Extreme Temperaturen in Nordamerika

Deutschland kämpft mit Unwettern, Kanada mit einer extremen Hitze

Cora Richardson (7) kühlt sich im Rotary-Brunnen im Riverfront Park ab.
+
In den USA und Kanada herrscht gefährliche Hitze.

Während in Deutschland schwere Unwetter wüteten brach Kanada einen Hitzerekord nach dem anderen. Die Temperaturen von fast 50 Grad forderten bereits Menschenleben.

Stuttgart/Vancouver - In den vergangenen Tagen zogen schwere Unwetter über Süddeutschland. Das Gewitter am Montagabend entfaltete eine besonders zerstörerische Kraft und führte auch in Stuttgart zu vielen Polizei- und Feuerwehreinsätzen. In vielen Gebieten standen Keller und Wohnungen unter Wasser, Bäume wurden entwurzelt und es kam zu Verkehrsbehinderungen und Ausfällen. Währenddessen hat der nordamerikanische Kontinent mit einem anderen Problem zu tun, dass jedoch ebenso gefährlich sein kann. In den USA und Kanada herrscht seit mehreren Tagen eine extreme Hitze mit fast 50 Grad. Die andauernde Hitzewelle forderte allein in der kanadischen Großstadt Vancouver fast 70 Menschenleben. Wie BW24* berichtet, kämpfen Menschen in Kanada ums Überleben - aufgrund einer nie dagewesenen „Horror-Hitze“ mit fast 50 Grad.

Aktuell braut sich aufgrund von „Superzellen über Deutschland“ eine explosive Wetterlage zusammen (BW24* berichtete). *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare