Tödlicher Unfall

Bürgermeister stirbt am Tag vor seiner Vereidigung

Santana do Piauí - Ein neugewählter Bürgermeister ist in Brasilien bei einem Autounfall am Tag seiner Amtseinführung ums Leben gekommen.

Der Wagen des 42-jährigen Francisco Raimundo de Moura kollidierte am Sonntag frontal mit einem Bus in der Gemeinde Santana do Piauí im nördlichen Bundesstaat Piauí, wie die staatliche Nachrichtenagentur Brasil berichtete. De Moura starb demnach noch am Unfallort. Die Unfallursache war zunächst unklar.

Im fünftgrößten Land der Welt traten am Neujahrstag Bürgermeister und lokale Vertreter ihre Ämter in mehr als 5500 Gemeinden an. Darunter waren der neue Bürgermeister von Rio de Janeiro, Marcelo Crivella, und der Unternehmer João Doria in der größten Stadt des Landes, São Paulo. Beide hatten die Regionalwahlen vom vergangenen Jahr klar gewonnen. Ihre Wahl wurde als ein Zeichen der Politikverdrossenheit in dem von Korruptionsskandalen erschütterten Land interpretiert.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare