Bergdrama in tirol

Deutscher rutscht auf nassem Steig aus - und stürzt am Alpenkönigweg 300 Meter in den Tod

+
Ein Foto vom Alpenkönigweg in Tirol: In einem Gelände wie diesen stürzte der 55-Jährige ab.

Auf einem nassen Steig ist ein 55-jähriger Deutscher bei einer Wanderung am Alpenkönigweg in Osttirol ausgerutscht und 300 Meter über steiles Gelände abgestürzt.

Innsbruck - Der Mann stammt nach Informationen unserer Redaktion aus der hessischen Gemeinde Ober-Mörlen nördlich von Frankfurt. Er war auf dem Alpenkönigweg in Richtung der Essener Rostocker Hütte unterwegs. 

Auf einem nassen Steig geschah das Drama: Der 55-Jährige rutschte aus und stürzte anschließend über steil abfallendes, felsdurchsetztes Gelände rund 300 Meter ab. Dabei überschlug sich der Mann mehrmals. Seine Begleiter setzten sofort einen Notruf ab. Der Notarzt des Rettungshubschraubers konnte nur noch den Tod des 55-Jährigen feststellen. Er wurde mit dem Polizeihubschrauber mit Unterstützung der Bergrettung Prägraten geborgen.

Der Alpenkönigweg ein Übergang in der Venedigergruppe in Osttirol und führt von der Essener-Rostocker Hütte im Maurertal zur Clarahütte. 

mb

Kommentare