Loch in der Hauswand

Auto kracht in Einfamilienhaus - Fahrer flüchtet

+
Der PKW riss ein beachtliches Loch in die Hauswand. 

Nachdem ein Autofahrer ein drei Meter großes Loch in die Hauswand eines Einfamilienhaus gerissen hatte, wäre er womöglich fast entkommen - doch ein eindeutiges Indiz entlarvte ihn. 

Panketal - Ein Auto ist nahe Berlin in ein Einfamilienhaus gekracht und hat ein etwa drei Meter großes Loch in die Hauswand gerissen. „Anschließend setzte der Fahrer seinen völlig demolierten Wagen zurück und fuhr damit davon“, sagte ein Sprecher des Lagezentrums am Samstagmorgen. Polizisten fassten den Mann in der Nacht zum Samstag in einer Wohnung in Berlin. 

Das unumstößliche Beweisstück befand sich noch am Tatort

„Er hatte das Nummernschild am Unfallort verloren“, sagte der Sprecher weiter. 

Das Auto war am späten Freitagabend in Panketal (Barnim) von der Straße abgekommen, durch den Vorgarten gerauscht und in das Haus gefahren. Die Bewohner seien zunächst bei Verwandten untergekommen, hieß es.

dpa

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.