Klage gegen Schönheitschirurg

15 Frauen vertrauten ihm ihren Körper an - nun teilen sie ein trauriges Schicksal

+
Auffällige Narben - so hat sich die Patientin ihre Oberarmstraffung nicht vorgestellt

Sie suchten eine Schönheitsklinik auf - mit dem Wunsch sich endlich schön zu finden. Was dieser Arzt aus Omaha ihnen angetan haben soll, ist einfach nur schockierend.

Omaha - Schönheitsoperationen sind heutzutage keine Seltenheit mehr. Vor allem viele Frauen lassen sich operieren, in der Hoffnung, der behandelnde Arzt kann die persönlichen Wunschvorstellung vom eigenen Körper umsetzen. Mit genau dieser Hoffnung haben in den USA viele Frauen die Klinik von Dr. S. aufgesucht. Sie ließen die verschiedensten Problemzonen behandeln, sich die Brüste vergrößern oder Fett absaugen. Für Ärzte mit einer entsprechenden Ausbildung sind solche Verfahren im Berufsalltag reine Routine. So, seiner Website zufolge, auch für Dr.S. Wenn man seiner Homepage Glauben schenkt, ist er sogar ausgezeichnet als einer der „Besten Schönheitschirugen“.

Kein ausgebildeter Schönheitschirug

Doch in Wahrheit hat Dr.S seinen Beruf nie tatsächlich gelernt - sondern nur den eines Familienmediziners. Vielleicht ist das auch der Grund, weshalb nun 15 Frauen gegen ihn klagen: Sie fühlen sich nicht wohler als davor, schon gar nicht schöner. Sie behaupten, der Arzt habe sie entstellt. Nach der Operation mussten sie alle eine schwere Zeit durchmachen, seelisches Leid ertragen und viel Geld in eine Nachbesserung bei seriöseren Ärzten stecken, so berichtet die Daily Mail. 

„Es fühlt sich an, als hätte man mich in der Hälfte auseinander geschnitten.“ - Die Patientin sagt, sie hat Angst sich je wieder operieren zu lassen

„Du wirst wunderschön sein, das verspreche ich dir.“

Ein Opfer erzählt, dass er mit dem Fett aus ihrem Bauch ihre Brüste auffüllen wollte. Er versprach ihr, dass sie danach schön sein wird und ihr Körper aussehen wird wie eine Sanduhr. Wie das Opferder Daily Mail erzählt, wirkte er sehr vertrauenswürdig und charmant. Doch ihr Bild vom Doktor änderte sich schlagartig, als sie nach der OP in den Spiegel sieht: Der Bauch ist dicker als zuvor und auch die Brüste sind nicht so, wie sie es sich vorgestellt hat. Als sie einige Zeit später Knoten unter ihrer Haut entdeckt, geht sie sofort zu dem Pfuscher. Seine angebliche Antwort auf ihre Beschwerde macht einfach nur fassungslos: Er erklärt ihr, sie solle die Brüste massieren und die Knoten würden mit der Zeit verschwinden.

„Ich bin eine der Personen, die nicht mehr korrigiert werden kann.“

Viele der Klägerinnen haben die Fehler von Dr. S bereits beheben lassen, da sie sich nicht wohl fühlten oder - noch schlimmer - entsetzliche Schmerzen hatten. Aber nicht jede der 15 Frauen hat die Möglichkeit, das Verpfuschte begradigen zu lassen. Ein Opfer berichtet, dass sie seit ihrer Brust-OP bei dem vermeintlichen Schönheits-Doc ihren rechten Arm die meiste Zeit nicht mehr spürt. Wie WOWT News schreibt, legt die ehemalige Patientin jedem ans Herzen, sich vor dem Operieren gut zu informieren, da sie wohl ihr ganzes Leben unter ihrem Körper leidet - obwohl genau das Gegenteil ihr Wunsch war. 

Wie es mit den Frauen, und vor allem dem Doktor, nun weitergeht, wird sich mit der Zeit zeigen. Man kann nur hoffen, die Frauen schaffen es, sich auch ohne Operationen und weitere Eingriffe schön zu finden.

mm/tz

Kommentare