Geisterkind?

Mutter wirft Blick auf Baby-Monitor - doch das Kindergesicht ist ihr völlig unbekannt

+
Ein Baby-Monitor soll Eltern Sicherheit geben. Aber im Fall einer Mutter aus den USA sorgte er eher für einen Schreck-Moment.

Um ihr Kind beim Schlafen zu überwachen, blickt eine Mutter regelmäßig auf das Babyphone. Dabei entdeckt sie ein Gesicht im Bett ihres Kindes, das nicht ihm gehört.

Nach einem Blick auf den Baby-Monitor, der ihren schlafenden Sohn zeigte, verbrachte Maritza Cibuls aus Illinois eine schlaflose Nacht. Dort entdeckte sie das Gesicht eines fremden Kindes, das sich scheinbar direkt neben ihrem 18 Monate alten Sohn befand.

Mutter entdeckt bei Blick auf Baby-Monitor fremdes Gesicht - sie ist ratlos

"Ich dachte, ich sehe nicht richtig. Ich habe versucht, es zu ignorieren, aber es fing wirklich an, mich zu beunruhigen", berichtete Maritza später dem Online-Portal Yahoo Style UK. "Mein Ehemann Corey hat in dieser Nacht gearbeitet, also drehte ich umso mehr durch. Ich habe ihm, meiner Mutter und meiner besten Freundin ein Foto geschickt - alle hatten verschiedene Theorien."

Mit einer Taschenlampe ausgerüstet entschied sich die Mutter im Zimmer ihres Kindes der Sache auf den Grund zu gehen. "Ich versuchte, so leise wie möglich zu sein und das Licht der Taschenlampe so gut zu verstecken, wie ich nur konnte." Aber im Schlafzimmer entdeckte sie nichts Ungewöhnliches. Auch beim Abtasten der Matratze in der Krippe machte sie keine sonderbaren Entdeckungen. "Ich sagte mir, dass es vermutlich nur ein Fleck auf der Decke war und bin wieder gegangen." Allerdings kehrte sie in dieser Nacht noch drei weitere Male ins Kinderzimmer ihres Sohnes zurück, weil das geisterhafte Kindergesicht immer noch nicht vom Baby-Monitor verschwinden wollte: "Ich habe immer wieder die Augen geöffnet, um sicherzugehen, dass der 'Geist' sich nicht bewegte. Sobald ich mich etwas entspannte, bewegte sich mein Sohn und ich war wieder in Alarmbereitschaft", erzählt Maritza dem Online-Portal Yahoo.

Auch interessant: Halloween-Geist? Familie stellt Kamera in Haus auf - Aufnahmen lassen Blut in Adern gefrieren.

Was Maritza eine schlaflose Nacht bescherte, offenbarte sich jedoch am nächsten Morgen: Als sie die Decke von der Matratze zog, bemerkte sie einen großen Sticker, der darauf klebte - dieser zeigte ein Babygesicht.

Dieser Sticker war ihr zuvor nie aufgefallen, da sie immer einen Matratzenschoner verwendete. Am Tag zuvor wechselte ihr Ehemann Corey jedoch die Decken und vergaß dabei, auch einen neuen Matratzenschoner aufzuziehen. Als sie ihm später davon erzählte, lachte er nur. "Ich könnte ihn umbringen", meinte Maritza scherzhaft.

Lesen Sie auch: Eltern beobachten Tochter über Baby-Monitor - plötzlich rührt sich etwas.

Gaunerzinken: Mit diesen Geheimcodes verständigen sich Einbrecher

Kommentare