Abkühleffekt

Kühlt nasse Wäsche im Haus die Raumtemperatur ab?

+
Trocknet Wäsche im Wohnraum, kann das an heißen Tagen kurzfristig und lokal begrenzt für Abkühlung sorgen.

An heißen Tagen möchte man es zuhause gerne frisch und kühl haben. Hilft dabei das alte Hausmittel, einfach nasse Laken oder gar die ganze Wäsche in den Wohnstuben zu trocknen?

Frankfurt/Main - Nasse Laken können Wohnräume herunterkühlen - wenn auch nur bedingt. Das gilt auch für das Trocknen von frisch gewaschener Wäsche im Haus.

Nasse Wäsche in der Wohnung: Dass sollten Sie beim kühlen beachten

"Für die Verdunstung des Wassers der feuchten Textilien wird der Umgebung Wärme entzogen, was sich als Abkühlung bemerkbar macht", erklärt Bernd Glassl vom Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel. Allerdings ist diese nur von kurzer Dauer.

Auch interessant: Wie bitte? Mit der Heizung lässt sich die Wohnung kühlen.

Wichtig ist, dies nicht zu oft und dauerhaft zu wiederholen. Denn hält sich viel Feuchtigkeit im Raum, droht langfristig Schimmelbildung. Daher sollte man die Feuchtigkeit gleich auch wieder ins Freie abführen.

Und das beschränkt den Abkühleffekt aber wieder: "Ist an einem heißen Tag das Fenster weit geöffnet oder dauernd gekippt, hat der Abkühleffekt nicht lange Bestand", sagt Glassl.

Lesen Sie auch: Schwüle Hitze in der Wohnung? Das können Sie dagegen tun.

Video: Eiskalt ausgenutzt - wie Prominente durch die heißen Tage kommen

dpa

Von diesen Putz-Tricks haben Sie noch nicht gehört

Kommentare