1. Hersfelder Zeitung
  2. Magazin
  3. Wohnen

Geschirrspültab löst sich nicht auf? Das haben Sie falsch gemacht

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Anne Tessin

Kommentare

Geschirrspültab löst sich nicht auf
Wenn sich der Geschirrspültab nicht auflöst, bleibt das Geschirr dreckig. © Joko/Imago

Das Geschirrspülprogramm ist zu Ende und beim Öffnen der Maschine finden Sie dreckiges Geschirr vor und der Geschirrspültab hat sich nicht aufgelöst? Daran liegt‘s!

In unzähligen Küchen steht eine fleißige Helferin und erleichtert uns tagtäglich die Hausarbeit: Die Geschirrspülmaschine gehört zum typischen Inventar. Dank ihr müssen wir nicht mehr jeden Tag selbst ran ans schmutzige Geschirr, aber das Gerät hat auch Tücken. Nicht immer wird das Geschirr so sauber, wie man es gern hätte.

Geschirrspültab löst sich nicht auf: Das sind die Gründe

Ein typischer Grund dafür ist: Der Geschirrspültab löst sich nicht auf. Für dieses ärgerliche Problem gibt es verschiedene Gründe, die Sie zum Teil leicht beheben können:

  1. Der Geschirrspüler ist nicht richtig befüllt oder zu voll.
  2. Der Tab wurde falsch eingelegt.
  3. Es ist der falsche Tab für das Reinigungsprogramm.
  4. Die Maschine ist defekt (Heizstäbe, Wasserversorgung)

1. Der Geschirrspüler ist nicht richtig befüllt oder zu voll

Wie die Spülmaschine richtig befüllt wird, ist ein wiederkehrender Streitpunkt in vielen Partnerschaften und Familien und das nicht zu Unrecht. Wenn sich der Geschirrspültab nicht richtig auflöst, kann das daran liegen, dass die Maschine falsch befüllt ist. Sperrige Teile im oberen Spülkorb können das Tabfach blockieren, sodass es sich nicht oder nur unzureichend öffnet. Kontrollieren Sie also vor dem Einschalten des Geschirrspülers, ob der Geschirrspültab freie Bahn hat. Wenn Sie darauf achten und der Tab sich dennoch nicht richtig auflöst, dann sind eventuell die Spülarme blockiert oder die Maschine ist so eng befüllt, dass der Geschirrspültab nicht bis zum Boden fallen kann. Nur im Notfall, also wenn die Dosierkammer kaputt ist, können Sie den Tab direkt auf den Boden der Maschine legen. Im Besteckkorb hat er generell nichts zu suchen.

2. Der Tab wurde falsch eingelegt

Der Geschirrspültab gehört also ins für ihn vorgesehen Fach, aber damit ist es noch nicht getan. Achten Sie außerdem darauf, dass der Tab nicht verkantet ist. Öffnet sich die Klappe, muss er einfach herausfallen können, sonst bleibt das Reinigungsmittel in der Kammer und kann nicht seine volle Wirkung entfalten.

3. Es ist der falsche Tab für das Reinigungsprogramm

Moderne Geschirrspülmaschinen verfügen über verschiedene Reinigungsprogramme von Intensivwäsche bis hin zum Schnellprogramm. Bei den unterschiedlichen Modi wird mit verschiedenen Wassertemperaturen gearbeitet. Löst sich der Geschirrspültab nicht auf, kann es daran liegen, dass er nicht für die gewählte Temperatur geeignet war. Prüfen Sie also vorher, mit welchen Temperaturen der Tab zurecht kommt.

4. Die Maschine ist defekt

Haben Sie die oben genannten Fehlerquellen ausgeschlossen und löst sich der Geschirrspültab dennoch immer wieder gar nicht oder unvollständig auf, dann könnte es auch an einem Maschinendefekt liegen. Bei Problemen mit den Heizstäben wird das Wasser in der Maschine nicht erwärmt und in dem kalten Wasser löst sich dann auch der Geschirrspültab nicht richtig auf. Ist das Geschirr nach dem Spülvorgang noch tropfnass, sollten Sie die Heizstäbe kontrollieren lassen, da dann der Innenraum des Geschirrspülers kalt geblieben ist. Sind dagegen nur das Plastikgeschirr oder die Tupperdosen noch nass, ist das kein Problem, sondern völlig normal.

Ein weiterer Defekt, der dafür sorgen kann, dass sich der Geschirrspültab nicht richtig auflöst, ist ein kaputter Wasserzulauf. Kommt nicht ausreichend Wasser in der Maschine an, kann sich der Tab nicht auflösen und das Geschirr wird nicht richtig gereinigt und gespült. Viele Geschirrspüler zeigen an, wenn es Probleme mit dem Wasserzulauf gibt. Ein Knick im Schlauch, ein verstopfter Ablauf oder ein defekter Aquastopp können dafür sorgen, dass Ihr Geschirrspüler auf dem Trockenen sitzt.

Bonus: Wenn der Tab sich während des Reinigungsprogramms überhaupt nicht aufgelöst hat, dann kann es auch einfach daran liegen, dass Sie ihn nicht ausgepackt haben. Was banal klingt, passiert immer wieder, seit es auch Tabs gibt, deren Folie sich bei Kontakt mit Wasser auflöst. Gerade, wer immer mal zwischen den verschiedenen Tab-Arten hin und her wechselt, kann sich hier vertun. (ante)

Spülen lieber per Hand? Teilen sie es uns mit.

Auch interessant

Kommentare