Geschichte geht viral

Frau hat Einbrecher im Haus - mit diesem Eindringling hat niemand gerechnet

+
Eine Frau hörte verdächtige Laute in ihrer Wohnung.

Eine Frau aus London alarmiert die Polizei, weil sie glaubt, jemand sei bei ihr eingebrochen. Doch die machen eine kuriose Entdeckung.

Zuerst hörte die Frau laute Geräusche von unten an jenem Julimorgen. Weil sie es mit der Angst bekam und glaubte, dass ein Einbrecher in ihr Zuhause in einem Vorort im Westen Londons eingebrochen sei, rief sie die Polizei.

"Rüppel-Eichhörnchen" sorgt für Chaos im Haus - ahnungslose Frau ruft die Polizei

Diese war sofort zur Stelle und als sie die Wohnung betrat, bemerkten die Beamten, dass die Küche der Britin völlig verwüstet war. Als sie sich auf die Suche nach dem Übeltäter begaben, wussten die Polizeibeamten erst nicht, wie ihnen geschieht. Schließlich kamen sie nicht auf die Idee, dass dieser klein und pelzig sein würde.

Ein "Rüppel-Eichhörnchen", habe vorsätzlich dieses Chaos verursacht, besagt der anschließende Polizeibericht. Die Beamten konnten sich wohl selber das Schmunzeln nicht verkneifen und veröffentlichten die Geschichte noch am selben Tag auf Twitter.

Der Post sorgte im Netz verständlicherweise für einige Lacher. Wer sich um das Schicksal des "Rüppel-Eichhörnchens" jetzt Sorgen macht, der kann beruhigt sein: D as ungezogene Tier wurde weder verhaftet noch hat die Bewohnerin Anzeige erstattet.

Video: Wenn Wildtiere zum Einbrecher werden

Auch interessant: Bewohner müssen in eigenes Haus einbrechen - wegen Katze.

Lesen Sie auch: Familie soll Planschbecken abbauen - damit Einbrecher nicht ertrinken.

jp

Diese zehn Verstecke für Bargeld findet jeder Einbrecher

Kommentare