Schallschutz

Bei Lärm mit speziellen Fenstern lüften

+
Dichter Verkehr wie hier in Potsdam kann das Lüften der Innenräume zu einer Qual machen. Hilfreich sind hier spezielle Schallschutzfenster. Foto: Soeren Stache

Das Öffnen eines Fensters an einer stark befahrenen Straße ist mit einer Lärm- und Staubbelastung verbunden. So bleibt das Lüften häufig auf der Strecke. Neue Spezialfenster bieten hier Abhilfe.

Frankfurt (dpa/tmn) - Schallschutzfenster dichten das Haus gegen Lärmquellen wie Straßenverkehr oder laute Nachbarn ab. Das heißt aber nicht, dass sich nicht mehr lüften lässt, erläutert der Verband Fenster + Fassade in Frankfurt.

Für Wohnsituationen, in denen die Lärmbelastung regelmäßiges Öffnen der Fenster eigentlich verhindert, gibt es Spezialfenster. Diese sind schallgedämmt, haben aber ein System zur permanenten Lüftung der Innenräume bei geschlossenem Rahmen.

Kommentare