1. Hersfelder Zeitung
  2. Magazin
  3. Reise

Neun Städtetrips in Europa, die sich für Sie lohnen

Erstellt:

Kommentare

Wer sich auf Städtetrips in Europa begibt, der sieht überall etwas Neues. Welche Städte auf Ihrer Wunschliste auf keinen Fall fehlen dürfen.

Wenn die Amerikaner die Europäer um eines beneiden, dann sind es die vielfältigen Reiseziele, die sich hier Land für Land aneinanderreihen. Innerhalb von nur ein paar Stunden Autofahrt, kann man in Europa die verschiedensten Kulturen, Bauwerke und Landschaften sehen – die meisten sogar, ohne überhaupt einen Flieger besteigen zu müssen. Hier sind unsere Top-Auswahl europäischer Städte, die man einfach einmal gesehen haben muss.

Berlin, Deutschland

Zwar fühlt sich Urlaub im eigenen Land manchmal nicht wirklich wie Urlaub an, trotzdem sollte jeder Deutsche mal einen Städtetrip in die Hauptstadt unternommen haben. Berlin hat für Städtetouristen eine Menge zu bieten, von der East Side Gallery, über den Potsdamer Platz, den Alexanderplatz, den Fernsehturm und das Brandenburger Tor, bis hin zu zeitgeschichtlichen Sehenswürdigkeiten wie der Siegessäule oder den Überresten der Mauer. Auch kulturell hat Berlin in Form von Konzerten und Veranstaltungen viel zu bieten und eignet sich hervorragend zum Shoppen und Feiern. Wer lieber etwas von der Natur sehen möchte, kann zum Beispiel eine Spree-Rundfahrt machen.

Venedig, Italien

Nicht vergleichbar, aber ebenso schön für eine Rundfahrt geeignet, sind die Kanäle Venedigs. Wer auf Städtereise in Europa ist, der kommt um Venedig kaum herum. Die schwimmende Stadt, die sich aus über 100 kleinen Inseln zusammensetzt, bietet mit der Rialtobrücke, dem Markusdom und dem Canal Grande eine beeindruckende Sammlung aus Architektur und Stadtdesign. Außerdem kann man von dort einen kleinen Ausflug zur Insel Murano machen und zum Beispiel ein Souvenir aus dem berühmten Murano Glas mitbringen.

Venedig in Italien, Grand Canal
Venedig ist ein absolutes Must-see für Reisende. © Sergey Borisov / IMAGO

Barcelona, Spanien

Ein ebenso warmes Ziel für einen Städtetrip im Sommer ist Barcelona, die Hauptstadt Kataloniens an Spaniens Mittelmeerküste. Dort kann man den Sommerurlaub mit dem Städtetrip verbinden und sowohl einen Tag am Strand verbringen als auch die erstaunliche und vielfältige Architektur begutachten. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören zum Beispiel die berühmte Kirche Sagrada Família, die Bauwerke von Antoni Gaudí wie das Casa Batlló oder der Park Güell. Ein Tipp: Zum Park Güell kommt man nur mit Anmeldung und man sollte wegen Touristenmassen und mangelndem Schatten am besten ganz früh am Morgen gehen.

Dubrovnik, Kroatien

Wer die Stadt Dubrovnik betritt, der hat zunächst das Gefühl, als hätte er eine Zeitreise gemacht. Die mittelalterliche Stadt verzaubert mit ihrem Altstadt-Charme so sehr, dass sie sogar zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt wurde. Die alte Stadtmauer, die Stadttore, die Jesuitentreppe und der Rektorenpalast sind ein besonderer Hingucker. Game of Thrones-Fans werden hier ebenfalls fündig, weil Dubrovnik unter anderem als Filmkulisse für die Serie sowie einige andere Kinohits verwendet wurde.

Blick auf die Altstadt von Dubrovnik.
Die Altstadt von Dubrovnik diente als Filmkulisse in „Game of Thrones“. © Artur Bogacki/Imago

Lissabon, Portugal

Im Sommerurlaub am Strand von Portugal lohnt sich auf jeden Fall ein Abstecher in die Hauptstadt Lissabon, die mit ihrer Anziehungskraft vor allem auf junge Menschen sehr lebendig und bunt erscheint. Hier gibt es viel Nachtleben und auch Backpacker kommen auf ihre Kosten. Das Wahrzeichen der Stadt, die Ponte Vasco da Gama-Brücke, ist nur eine von vielen Sehenswürdigkeiten. Auch eine Stadtrundfahrt mit der Tram-Linie 28, die ein wenig an San Franciscos Cable Cars erinnern, die Catedral Sé Patriarcal oder der Aussichtspunkt Santa Luzia sind einen Besuch wert.

Nizza, Frankreich

Nizza gilt zwar als Party-Stadt für die Reichen, hat an der Côte d‘Azur gelegen aber auch Vieles zu bieten, was man sich auch mit dem kleinen Geldbeutel leisten kann. Der schöne Kieselstrand ist im Sommer wunderschön, ebenso wie die idyllische Altstadt und die Strandpromenade, die zum Schlendern einlädt. Vom Schlossberg hat man einen tollen Blick über die Stadt und am Cours Saleya oder am Rossettiplatz kann man gemütlich einkaufen oder in einem Café die Menschen beobachten. Auch eine Küstenwanderung rund um das Cap Ferrat bietet sich an. Immerhin: Günstiger als St. Tropez ist Nizza allemal.

Blick auf Nizza in Frankreich.
Direkt an der Côte d‘Azur liegt die Party-Stadt der Reichen, Nizza. © Imago

Stockholm, Schweden

Stockholm setzt sich aus 14 Inseln zusammen, durch die sich über 50 Brücken ziehen. Die Hauptstadt Schwedens ist das größte Archipel in der Ostsee und kulturelles Zentrum des Landes. Hier kann man das Schloss der schwedischen Königsfamilie besichtigen, sowie das Vasa Museum und die Stockholmer Bibliothek. Vom Monteliusvägen hat man den schönsten Blick auf die Stadt mit den vielen kunstvollen und bunten Bauwerken und wer sich sportlich betätigen will, der kann auch eine Kajaktour durch die Gewässer der Stadt machen.

Edinburgh, Schottland

Harry Potter-Fans aufgepasst: In Edinburgh werdet ihr fündig. Neben den Dudelsack-Spielern an jeder Ecke, dem beachtlichen, in den Felsen gehauenen Edinburgh Castle, der Royal Mile und dem idyllischen Dean Valley, gibt es in der schottischen Hauptstadt auch zahlreiche Stationen, an denen J. K. Rowling Inspirationen für Hogwarts & Co. gefunden hat. Tipp: In Schottland gibt es kostenlose Walking Tours von Einheimischen zu Themen wie Potter oder schottischen Spukgeschichten, bei denen man am Ende zahlen kann, was man möchte.

Blick auf Edinburgh vom Calton Hill.
Edinburgh diente der Autorin J.K. Rowling als Inspiration für ihre „Harry Potter“-Bücher. © Pichet Wissawapipat/Imago

London, England

Bei einem Städtetrip durch Europa darf zu guter Letzt London nicht fehlen. Die englische Hauptstadt ist nicht nur ein Ballungszentrum für Veranstaltungen und Sport, sondern auch für Kultur und Tourismus. Hier gibt es so viel zu sehen, dass ein langes Wochenende kaum reichen wird. Wer das doch versucht, sollte bei den gängigen Stationen wie dem Big Ben, Westminster Abbey und London Eye Halt machen. Auch Camden mit seinem kunterbunten Camden Lock Market ist einen Besuch wert, ebenso wie Picadilly Circus und die Oxford Street.

Auch interessant

Kommentare