1. Hersfelder Zeitung
  2. Magazin
  3. Reise

Schwarzbrot & Co: Das packen die Deutschen ein

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Schwarzbrot & Co: Das packen die Deutschen in ihren Koffer. Neben Kopfschmerzpillen gibt es Dinge, die auf Reisen unverzichtbar sind. Aber bei dem sechsten Foto werden Sie ganz schön überrascht sein.

Kopfschmerzmittel in der Reiseapotheke
1 / 10Koffer Packen ist eine Kunst. Was jedoch bei Deutschen Urlaubern auf keinen Fall im Reisegepäck fehlen darf, hat das Internetportal "Hotels.com" in einer Umfrage herausgefunden. Aspirin steht auf der Liste der Urlaubs-Importe ganz oben. Kaum einer (85 Prozent) verlässt die Heimat ohne das Schmerzmittel. © picture alliance / dpa
Reiseapotheke
2 / 10Generell scheinen die Deutschen eine Skepsis gegenüber ausländischen Medikamenten zu haben und nehmen deshalb lieber ihre eigene Reiseapotheke mit. © dpa
Schwarz- und Roggenbrot
3 / 10Vor allem für Schwarz- und Roggenbrot machen die Urlauber ein Plätzchen in ihrem Koffer frei (26 Prozent). © dpa-tmn
Brot
4 / 10Deutsches Brot, wer liebt es nicht? Doch muss es mit in den Urlaub? Offensichtlich schon, denn in jedem vierten Reisekoffer landet mindestens ein Paket. © dpa
Kaffee
5 / 10Der Trend geht zum kleinen Schwarzen: Jeder 10. Deutsche kann im Ausland nicht auf Instant-Kaffee verzichten. © picture alliance / dpa
Currywurst
6 / 10Man mag es kaum glauben, doch auch die Currywurst (3 Prozent) kommt mit auf Reisen. © dpa
null
7 / 10Sonnenbrand verdirbt einem die schöne Urlaubsstimmung. Deswegen bringen wohl 18 Prozent Sonnencreme von zu Hause mit. © dpa
null
8 / 10Damit man (aber vor allem Frau) sich wohlfühlt muss selbstverständlich auch der Kosmetikkoffer mit. © dpa
null
9 / 10Die Zahnbürste muss freilich auch eingepackt werden. © dpa
null
10 / 10Die gute Laune darf zu guter Letzt aber auch nicht fehlen, sonst hat man das Wort Urlaub definitiv falsch verstanden. © dpa

Auch interessant

Kommentare