1. Hersfelder Zeitung
  2. Magazin
  3. Reise

Auf Schimmis Spuren in Duisburg

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

"Auf Schimmis Spuren in Duisburg-Ruhrort" - Originalschauplätzen der Dreharbeiten rund um die Schimanski Tatort-Fernsehkrimis und erzählt Erlebnisse und Anekdoten von Statisten und Augenzeugen.

null
1 / 7Eine Szenenklappe des Tatorts Duisburg-Ruhrort steht am Samstag auf einem Podest im Cafe Kaldi in Duisburg-Ruhrort. Die neu entwickelte Veranstaltung "Auf Schimmis Spuren in Duisburg-Ruhrort" führt zu den Originalschauplätzen der Dreharbeiten rund um die Schimanski Tatort-Fernsehkrimis und erzählt Erlebnisse und Anekdoten von Statisten und Augenzeugen. © dpa
null
2 / 7Foto von einer original Tatort-Szene mit Horst Schimanski zum Vergleich: An der Schifferbörse, damals noch eine Musikschule, wurden zahlreiche Tatort-Filme mit Götz George als Horst Schimanski gedreht. Markenzeichen vom Hauptkommissar übrigens seine beige-graue Jacke. © dpa
null
3 / 7Auf dem Friedrichsplatz in Duisburg-Ruhrort: Das Foto zeigt den Imbiss, an dem Schimmi schon seine erste Currywurst gegessen hat. Heute ist neben dem Haus ein Döner-Laden. © dpa
null
4 / 7Die Journalistin Dagmar Dahmen (r) führt Touristen "Auf Schimmis Spuren in Duisburg-Ruhrort". © dpa
null
5 / 7Echte Fans haben auf der Tour natürlich einen Dienstausweis von Horst Schimanski dabei. © dpa
null
6 / 7Orginalschauplatz: An der Werft und der Grotte im Hafen in Duisburg-Ruhrort. © dpa
null
7 / 7Auf einer Brücke über dem Ruhrorter Eisenbahnhafen. Am 28. Juni 1981 strahlte die ARD den allerersten Tatort-Krimi „Duisburg-Ruhrort“ aus. © dpa

Auch interessant

Kommentare