Stadtviertel-Übersicht 

Oktoberfest 2018: Wo wohne ich nah an der Münchner Wiesn?

Wo suchen sich Besucher des Münchner Oktoberfests am besten eine Unterkunft? Unsere Übersicht gibt Auskunft.

Von welchen Münchner Vierteln aus ist der Weg zum Oktoberfest 2018 am kürzesten? Und welche Orte sind ein ganzes Stück außerhalb? Alles dazu in der Wiesn-Übersicht.

München - Auch zum Oktoberfest 2018 vom 22. September bis 7. Oktober sind sie wieder begehrt: die Unterkünfte in München ganz in der Nähe der Wiesn. Doch für viele Oktoberfest-Liebhaber, die nicht aus München und Umgebung kommen, ist es oft gar nicht so leicht herauszufinden, welche Stadtteile sich rund um die Theresienwiese und das beliebte bayerische Volksfest befinden.

Oktoberfest 2018 und seine direkte Umgebung

Das Oktoberfest 2018 findet wie jedes Jahr auf der Theresienwiese in München statt. Die Theresienweise ist ein Platz von rund 42 Hektar und gehört zum Münchner Stadtteil Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt. Rund um das Oktoberfest gibt es zahlreiche Haltestellen der öffentlichen Verkehrsmittel, mit denen die Wiesn gut erreichbar ist (das Münchner Newsportal tz.de berichtete).

Stadtteile, von denen aus das Oktoberfest in kurzer Zeit und teilweise zu Fuß erreichbar ist:

Münchner Stadtteile nahe des Oktoberfests

Auch aus Stadtteilen, die nicht unmittelbar an das Oktoberfest angrenzen, ist die Wiesn gut zu erreichen. Von diesen Stadtteilen kommen Bierdurstige schnell zum Ort des Geschehens:

Etwas mehr Zeit einplanen: Gut angebunden zum Münchner Oktoberfest

Doch wenn Sie in diesen Stadtteilen keine Unterkunft mehr finden, müssen Sie nicht verzagen: Auch bei den Vierteln, die nicht in Laufnähe zum Oktoberfest gelegen sind, ist die Anbindung sehr gut und Sie kommen in kurzer Zeit zur Wiesn. Dazu gehören die Stadtteile Bogenhausen, Trudering-Riem, Berg am Laim, Unterhaching, Neuperlach, Ramersdorf-Perlach, Solln, Hadern, Obermenzing, Pasing, Aubing, Allach-Untermenzing und Milbertshofen-Am Hart.

Zwar befinden sich diese Stadtteile nicht in Laufnähe zum Oktoberfest, dennoch kommen Besucher auch von dort aus gut angebunden zur Theresienwiese.

Wenn nichts mehr geht: Aus der Münchner Umgebung zum Oktoberfest

Unterkünfte in München zur Oktoberfest-Zeit sind meist schon viele Monate im Voraus restlos ausgebucht. Vor allem natürlich die, die sich in direkter Umgebung und in der Stadt selbst befinden. Doch auch ein wenig außerhalb der Stadtgrenzen bzw. in der Münchner Umgebung ist für Besucher das Oktoberfest zu erreichen, wenngleich die Anfahrt vor dort aus etwas länger dauert.

Zu den Orten, die sich direkt um München herum befinden, gehören Germering, Puchheim, Gröbenzell, Karlsfeld, Garching bei München, Ismaning, Unterföhring, Aschheim, Haar, Unterhaching, Taufkirchen, Gräfelfing und weitere. Mit der S-Bahn kommen Besucher auch aus diesen Orten einfach nach München und einem Oktoberfest-Besuch steht nichts mehr im Wege.

Karte von München: Hier findet das Münchner Oktoberfest statt

Auch interessant: Wiesn-Guide für "Zuagroaste": So überstehen Sie das Oktoberfest.

sca

Auch interessant

Mehr zum Thema

MünchenOktoberfest
Kommentare zu diesem Artikel