Schonungslos

Kreuzfahrtschiff-Mitarbeiter deckt auf: "Leider durften wir die Gäste nicht schlagen"

+
Mitarbeitern von Kreuzfahrtschiffen liegen manchmal die Nerven blank. (Symbolbild)

Angestellte von Kreuzfahrtschiffen haben es nicht immer leicht. Ihre Aufgabe ist es, Passagieren Wünsche zu erfüllen. Doch nicht immer geschieht dies gern.

Kreuzfahrtmitarbeiter sind stets auf guten Service bedacht - doch dabei gibt es auch eine dunkle Kehrseite: Wenn Gäste sich nicht zu benehmen wissen, kann der Crew schon mal der Kragen platzen.

Diese Dinge würden Kreuzfahrt-Mitarbeiter gerne mit Passagieren machen - können es aber nicht

Das dürfen Angestellte auf Kreuzfahrtschiffen natürlich nicht nach außen tragen und den Passagieren zu spüren geben. Gegenüber dem Business Insider verrieten nun einige aktuelle und ehemalige Kreuzfahrtmitarbeiter, was sie mit Passagieren gerne tun würden oder ihnen sagen würden, es aber schlichtweg nicht können bzw. dürfen.

Ein ehemaliger Mitarbeiter der Seabourn Cruise Line packte die Wahrheit schonungslos auf den Tisch: "Die meisten Gäste waren wirklich nette Leute, aber es gab einige, die das "Amerikanischsein "etwas zu weit trieben. Sie waren schroff und haben jede Nacht viel zu viel getrunken, also wäre es schön gewesen, ihnen die Privilegien rauszuprügeln, aber leider durften wir die Gäste nicht schlagen."

Lesen Sie hier: Günstige "Stornokabinen" auf Kreuzfahrt: Gibt es sie wirklich?

Eine ehemalige Barfrau der Linie Carnival Cruise erklärte dagegen: "Zusätzliche Trinkgelder waren meine stärkste Einnahmequelle." Während ein Mitarbeiter der Royal Caribbean verriet: "Lernen Sie ein Crewmitglied kennen und finden Sie heraus, wo die wirklich guten Orte liegen, wenn das Schiff am Hafen anlegt."

Video: Neun skurrile Kreuzfahrt-Fakten

Gehen Sie dieses Jahr auf Kreuzfahrt?

Auch interessant: Wer auf Kreuzfahrt grüne Socken trägt, verstößt damit gegen ein ungeschriebenes Gesetz.

sca

Diese Fehler bei der Reiserücktrittsversicherung sollten Sie dringend vermeiden

Kommentare