MSC Cruises

Kreuzfahrten ab Deutschland mit Landausflügen

MSC Cruises
+
Die „MSC Seaview“ soll ab Juli von Kiel aus zu Kreuzfahrten in der Ostsee aufbrechen.

Kreuzfahrten von deutschen Häfen aus waren lange Zeit nicht möglich. Nach Aida und Tui Cruises will nun bald auch MSC Cruises von Kiel aus mit Urlaubern ablegen - und Häfen in der Ostsee anlaufen.

Genf (dpa/tmn) - Das Kreuzfahrtschiff „MSC Seaside“ soll ab dem 3. Juli von Kiel aus in See stechen und unterwegs auch in ausgewählten Ostsee-Häfen anlegen. Geplant sind einwöchige Reisen mit Landausflügen in Visby auf Gotland, Stockholm und Tallinn, wie MSC Cruises mitteilt.

Für die Landgänge gebe es ein Schutzkonzept unter anderem mit Abstandsregeln und Maskenpflicht. Die „MSC Seaside“ sollte eigentlich bereits im Juni in See stechen.

MSC Cruises hat zugleich auch mehrere geplante Sommer-Kreuzfahrten von deutschen Häfen aus abgesagt. Das betrifft die Reisen der „MSC Musica“ ab Warnemünde und der „MSC Preziosa“ ab Hamburg. Das liegt laut Reederei daran, dass aktuell nur wenige Häfen in der Ost- und Nordsee für die Kreuzfahrt offen stehen. Aufgrund dessen habe man sich dazu entschlossen, nur eine Route anzubieten.

Aida und Tui Cruises starten schon am Pfingstwochenende wieder kurze Seereisen von Kiel aus - allerdings vorerst ohne Landgänge.

© dpa-infocom, dpa:210518-99-647879/2

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare