"Wo sie herkam? Keine Ahnung"

Ungewöhnlicher Gast versetzt Flugzeug-Passagiere in Panik - "Das ist doch nicht wirklich..."

In einer Flugzeugkabine ging es rund – wegen eines unerwarteten Passagiers. (Symbolbild)
+
In einer Flugzeugkabine ging es rund – wegen eines unerwarteten Passagiers. (Symbolbild)

Flugreisende waren nicht wenig geschockt, als sich kurz nach dem Start ein blinder Passagier bemerkbar machte, mit dem wohl niemand gerechnet hatte.

Passagiere waren mit der US-amerikanische Billigfluggesellschaft Spirit Airlines unterwegs. Etwa 30 Minuten nach dem Start machte sich ein blinder Passagier - im wahrsten Sinne des Wortes - bemerkbar.

Fledermaus versetzt Passagiere und Crew im Flugzeug in Aufruhr

Ein ganz besonderer Gast machte aus einem einfachen Passagierflug eine aufregende Reise für alle Anwesenden: Eine kleine Fledermaus versetzte die Passagiere nach ihrem Erscheinen erst einmal ganz schön in Panik. Ein Video des unerwarteten Mitreisenden machte kurz darauf auf Twitter die Runde.

Video: Ryanair streicht innerdeutsche Flüge

Darin sieht man die Fledermaus wild in der Kabine hin- und herfliegen und hektisch flattern. Man hört ein Kind schreien, eine Frau sagt "Oh mein Gott", andere Passagiere tun es ihr gleich und stellen Fragen wie: "Das ist doch nicht wirklich eine Fledermaus, oder?"

Zu dem Video, das Twitter-User Peter Scattini postete, schrieb er: "Ich möchte auch klarstellen, dass diese Fledermaus erschienen ist, während wir bereits 30 Minuten im Flugzeug waren. Wo sie herkam? Keine Ahnung."

Lesen Sie hier: So schmutzig ist es in Flugzeugen - und was Sie dagegen tun können.

Die Fledermaus konnte, wie es heißt, schließlich gebändigt werden, so dass der Rest des Fluges fledermausfrei weitergehen konnte. Irgendjemand habe das Tier mit einem Becher und einem Buch eingefangen und dann für den restlichen Flug in einer der Toilettenkabinen eingesperrt.

Twitter-Nutzer, die das Video kommentierten und retweeteten, nehmen es mit Humor. Einer schreibt: "Es könnte schlimmer sein. Es hätten Schlangen gewesen sein können." Eine andere Nutzerin ist der Meinung: "Komm schon, es ist eine Fledermaus, kein Drache. Was für eine Drama-Queen. Schau mal, die Leute hatten doch Spaß!" Und eine andere Nutzerin findet: "Wer sie gefangen hat, sollte Freiflüge auf Lebenszeit bekommen."

Auch interessant: Frau schläft in Flugzeug ein - schlimm: Mitreisende ekeln sich vor ihr.

sca

Diese Dinge sollten Sie im Flugzeug unbedingt beachten

Mit diesen Tricks bleibt der Platz im Flugzeug neben ihnen möglicherweise frei: Wählen Sie einen Sitzplatz links - die rechte Seite ist im Flugzeug die beliebtere. Am unattraktivsten ist zudem der Gangplatz im hinteren Drittel des Flugzeugs, nämlich Sitzplatz 19C. Vermeiden Sie die Reihen sechs und sieben, diese Plätze sind bei Reisenden extrem beliebt. Außerdem gilt: Seien Sie schnell.
Ihr Flugticket enthält sensible Daten zu Ihrer Person. Schreddern Sie es also nach der Reise. So kann es nicht in die falsche  Hände gelangen.
Beim Start und der Landung werden die Lichter im Flugzeug ausgeschaltet. Dies stellt eine Vorsichtsmaßnahme dar: Die Beleuchtung wird an die äußere Umgebung angepasst, damit sich die Augen der Passagiere und der Crew an die Dunkelheit gewöhnen und im Ernstfall eine bessere Orientierung und Sicht haben.
An Flughäfen kommen täglich tausende Reisende aus der ganzen Welt an. Die Anzahl an Keimen ist daher besonders hoch. Waschen Sie sich also auf Flughafen-Toiletten besonders gut die Hände.
Diese Dinge sollten Sie im Flugzeug unbedingt beachten

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare