Nach «Öko-Test»-Bericht

Ikea nimmt Donuts wegen Mineralöl-Belastung aus dem Angebot

Keine Donuts mehr bei Ikea: Der Möbelhändler hat den Verkauf wegen erhöhter Mineralöl-Werte gestoppt. Foto: David Ebener
+
Keine Donuts mehr bei Ikea: Der Möbelhändler hat den Verkauf wegen erhöhter Mineralöl-Werte gestoppt. Foto: David Ebener

Ikea-Kunden müssen in nächster Zeit vorerst auf eine leckere Nachspeise verzichten: Der schwedische Möbelhändler nimmt die «B&B Pinky»-Donuts aus dem Sortiment, da diese erhöhte Mineralöl-Werte aufweisen.

Hofheim (dpa) - Der Möbelhändler Ikea hat den Verkauf von Donuts wegen erhöhter Mineralöl-Werte gestoppt. «Wir haben die Donuts aufgrund der Testergebnisse letzte Woche aus dem Sortiment genommen», sagte eine Sprecherin der Möbelkette am Freitag in Hofheim.

Die Zeitschrift «Öko-Test» hatte zuvor Ergebnisse einer Laboranalyse veröffentlicht, bei der in den tiefgefrorenen «B&B Pinky»-Donuts von CSM Deutschland eine erhöhte Konzentration möglicherweise gesundheitsschädlicher gesättigter Mineralöle festgestellt wurde. Ein Sprecher der Verbraucherorganisation Foodwatch forderte am Freitag auch die anderen Anbieter der Teigwaren auf, schnell zu reagieren.

«Öko-Test» hat für seine Oktober-Ausgabe Donuts von 15 Anbietern auf ihre Inhaltsstoffe untersucht. Alle erhielten die Note «ungenügend». Bei elf Produkten seien die Mineralöl-Werte stark oder sehr stark erhöht gewesen. Gesättigte Mineralöle sammeln sich im Körper und können zu Organschäden führen.

Donut-Test von Öko-Test

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare