Probleme mit dem Zyklus

Wirkt sich Corona-Impfung auf die Menstruation aus? Experten rätseln

Eine Krankenschwester füllt eine Spritze Impfstoff von Biontech/Pfizer gegen Covid 19 in einer Hausarztpraxis.
+
Nebenwirkung? Frauen berichten über Probleme mit dem Zyklus nach mRNA-Impfung.

Gibt es einen Zusammenhang zwischen einer Corona-Impfung mit einem mRNA-Impfstoff und Veränderungen der Menstruation? Viele Berichte im Netz weisen darauf hin.

Hamm - Impfungen - auch gegen das Coronavirus* - haben Nebenwirkungen. Als „normal“ gelten grippeähnliche Symptome, Kopf- und Gliederschmerzen, Fieber, Schüttelfrost. Sehr selten können schwere Folgen auftreten. So wird der Corona-Impfstoff von Astrazeneca mit Hirnvenenthrombosen in Verbindung gebracht. Im Zusammenhang mit dem Vakzin von Biontech kam es zu Fällen von Herzmuskelentzündungen. (News zum Coronavirus*)

Nun tauchen im Internet vermehrt Berichte von Frauen auf, die über einen veränderten Monatszyklus im zeitlichen Zusammenhang mit einer Corona-Impfung mit einem mRNA-Impfstoff* - also nach einer Dosis Biontech oder Moderna - berichten, berichtet wa.de*. Die Auswirkungen fallen demnach ganz unterschiedlich aus. Einige Frauen berichten von einem verfrühten Eisprung, andere von Zwischen- oder sehr starken Blutungen. - *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare