1. Hersfelder Zeitung
  2. Magazin
  3. Gesundheit

Vorträge zum Thema Darmkrebs

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Am Donnerstag, 20. März, informieren ab 18 Uhr insgesamt vier Spezialisten nicht nur zur Bedeutung von Prävention und Früherkennung, sondern auch darüber, was alles im Städtischen Krankenhaus Maria-Hilf  Brilon getan wird, um Menschen interdisziplinär zu helfen, die an Darmkrebs erkrankt sind.

Viele Prominente, darunter Paul Breitner, Barbara Schöneberger  oder Uschi Glas, gehen mit gutem Beispiel voran und werben im Darmkrebsmonat März in groß angelegten Kampagnen für Darmkrebs-Vorsorgeuntersuchungen.

Das Städtische Krankenhaus Maria-Hilf Brilon möchte auch die Bevölkerung unserer Region sensibilisieren, selbst mehr Verantwortung für sich und ihre Gesundheit zu übernehmen und die Akzeptanz von Vorsorgeuntersuchungen verbessern. 

„Die optimale und ganzheitliche Behandlung für Patienten mit Darmerkrankungen wird in unserem Haus von einem ganzen Ärzteteam erarbeitet,“ sagt Chefarzt Dr. med. Ralf Kirchner. Diese interdisziplinäre Kooperation von Spezialisten verschiedener medizinischer Fachrichtungen sowie die Möglichkeiten der Tumordiagnostik und -therapie bei Früh- und Spätformen der Erkrankung werden beim kommenden Krankenhaus-Medizinforum detailliert erläutert.

Die erfahrenen Fachärzte werden die komplette Betreuung von Krebspatienten in Brilon vorstellen und stehen im Anschluss an die Vorträge für Fragen und Diskussionen zur Verfügung. Zusätzlich zu den Vorträgen werden an einem Informationsstand darmgesunde Ernährungstipps gegeben.

Alle Gesundheits-Interessierten sind zur kostenlosen Veranstaltung in den Schulungsraum der Krankenpflegeschule Maria-Hilf eingeladen.

Weitere Infos: www.krankenhaus-brilon.de (nh)

Auch interessant

Kommentare