Vorgestellt auf der Automesse IAA

Stress beim Autofahren: Neues Konzept soll für Entspannung sorgen

Ein junger Mann sitzt auf dem Fahrersitz eines Autos und schläft.
+
Das „Mindfulness Concept-Car“ soll Autofahren entstressen. Zum Beispiel mit der Kurzschlaffunktion.

Vogelgezwitscher aus den Kopfstützen: Ein Autobauer möchte mit seinem „Mindfulness Concept-Car“ Stress beim Autofahren reduzieren. Was bietet das Auto?

München – Auf der Mobilitätsmesse „IAA Mobility“, die vom 7. bis 12. September in München stattfindet, nimmt sich Autobauer Ford dem Thema Stress an. Das „Mindfulness Concept-Car“ soll den Stresspegel beim Autofahren reduzieren. Mit vielen Dingen, die bereits existieren.
Ob dieses Auto Stress beim Autofahren reduzieren kann, lesen Sie auf 24vita.de*.

Autofahren ist für viele Menschen stressig. Vor einem fährt ein Schleicher, im Seitenspiegel erscheint plötzlich ein Radfahrer und man erschrickt, und dann erst diese Sonntagsfahrer. In brenzligen Situationen steigt nicht nur das Adrenalin und das Stresshormon Cortisol, es geht auch um die eigene Sicherheit – und natürlich um die der anderen. Kein Wunder, dass ein Autobauer auf die Idee kam, etwas Entspannung in die fünf Türen zu bekommen. *24vita.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren Redakteurinnen und Redakteuren leider nicht beantwortet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare