Es endet mit Amputation

Mann isst Sushi - dann lassen fleischfressende Bakterien seine Hand verrotten

Nachdem er Sushi gegessen hatte, bekam er Fieber und höllische Schmerzen. Schließlich musste ihm sogar die Hand amputiert werden. Der Grund dafür ist wahrlich ekelerregend.

Mit diesem Ende konnte wohl niemand rechnen: Einem Mann aus Südkorea musste nun der linke Unterarm samt Hand amputiert werden. Zuvor wurde er in das Klinikum der Chonbuk National University eingeliefert, weil er unter schwerem Fieber litt und heftige Schmerzen hatte. Zwei Tage lang hatte der 71-Jährige zudem mit einer geschwollenen Hand zu kämpfen, die bereits lila angelaufen war und sogar zentimetergroße, mit Blut gefüllte Blasen aufwies.

Mann verliert seine Hand wegen bakterieller Infektion mit Vibrionen - nachdem er Sushi gegessen hat

Die Ärzte stellten schließlich fest, dass der Senior an einer Infektion mit Vibrio vulnificus erkrankt war. Hierbei soll es sich um ein fleischfressendes Stäbchen-Bakterium handeln, das gewöhnlich im Meer zuhause ist.

Auch tragisch: Haut von Dreijähriger scheint zu "verbrennen" - der Grund sorgt für Würgereiz.

Menschen können sich auf zwei Arten infizieren: entweder, indem sie Meeresfrüchte mit dem Bakterium essen, welches nicht richtig durchgekocht wurde oder wenn sie eine offene Wunde haben, welche in Kontakt damit kommt, wie die britische Sun berichtet. Typische Symptome sind dann:

  • Verstopfung
  • Bauchkrämpfe
  • Erbrechen
  • Fieber
  • Hautekzeme

Der Patient soll sich die Vibrionen angeblich zugezogen haben, nachdem er Sushi verspeist hatte. Sofort wurden ihm diverse Antibiotika verabreicht, um die Infektion in Schach zu halten. Doch sein Gesundheitszustand verschlechterte sich zunehmend.

Der Grund dafür: Der 71-Jährige leidet nebenbei noch an Altersdiabetes und wurde zur gleichen Zeit wegen eines Nierenversagens behandelt. Daher war sein Immunsystem bereits so sehr geschwächt, dass das Bakterium das Fleisch an der Hand verrotten ließ.

Am Ende stand daher nur noch die Amputation. Kurz nach der OP soll es dem Patienten allerdings bereits wieder besser gegangen sein und er wurde nach Hause geschickt.

Lesen Sie auch: In den vergangenen Monaten wurde immer wieder von Fällen berichtet, in denen sich Leute mit Parasiten & Co. nach dem Sushi-Verzehr infizierten.

jp

Diese Viren und Bakterien machen uns krank

Rubriklistenbild: © Facebook / NTD News

Kommentare