1. Hersfelder Zeitung
  2. Magazin
  3. Gesundheit

Kreislaufprobleme: Diese Lebensmittel können bei niedrigem Blutdruck helfen

Erstellt:

Von: Helena Gries

Kommentare

Die Hitze führt bei vielen Menschen zu gesundheitlichen Problemen. Doch was kann man dagegen tun? Mit bestimmten Lebensmitteln kann man Kreislaufproblemen vorbeugen.

Frankfurt – Es ist heiß in Deutschland. Die aktuelle Hitzewelle sorgt dieser Tage für Temperaturen weit über 30 Grad. Die Hitze kann die Gesundheit stark belasten. Bei vielen Menschen versucht das Sommerwetter Kreislaufprobleme mit Unwohlsein, Schwindel, Müdigkeit, Schwäche oder sogar Ohnmachtsanfällen. Die gesundheitlichen Probleme kommen unter anderem von den starken Luftdruck- und Temperaturschwankungen.

Bei Hitze kann der Blutdruck besonders leicht sinken, da sich die Blutgefäße im Körper weiten, um überschüssige Wärme abzugeben. Kreislaufprobleme können mit einigen Tipps und Hausmitteln vorgebeugt werden, wie beispielsweise die Sonne zu meiden und den Flüssigkeitsverlust bei Hitze mit viel trinken ausgleichen. Aber auch der Verzehr bestimmter Lebensmittel kann den Kreislauf wieder in Schwung bringen.

Kreislaufprobleme bei Hitze vorbeugen: Was kann man bei niedrigem Blutdruck tun?

Bei Hitze im Sommer sollten deftige Speisen und große Portionen vermieden werden. Expertinnen und Experten der Krankenkasse AOK empfehlen stattdessen den Verzehr von leichter Kost. Frisches Obst und Gemüse mit einem hohen Wassergehalt wie Wassermelonen, Erdbeeren, Weintrauben, Gurken oder Tomaten sollten bei hohen Temperaturen immer die erste Wahl sein. Denn damit nimmt der Körper zusätzlich Flüssigkeit auf und die Verdauung wird nicht zu stark beansprucht.

Die aktuelle Hitzewelle in Deutschland verursacht bei vielen Menschen Kreislaufprobleme. (Symbolbild)
Die aktuelle Hitzewelle in Deutschland verursacht bei vielen Menschen Kreislaufprobleme. (Symbolbild) © Christian Ohde/Imago

Zudem wird empfohlen, mehrere kleine Mahlzeiten und Fingerfood über den Tag verteilt zu essen. Das verhindert Heißhunger und den Verzehr von großen Portionen sowie das anschließende Völlegefühl. Auch der Verzicht auf warme Speisen bei Hitze kann helfen, Kreislaufprobleme vorzubeugen. Stattdessen empfehlen sich kalte oder lauwarme Gerichte wie Salate, kalte Gemüsesuppen oder Bowls. Auf eiskalte Speisen und Getränke aus dem Kühlschrank sollte allerdings bei Hitze verzichtet werden, sie können das Hitzeempfinden nämlich noch steigern.

Hitze im Sommer: Bestimmte Lebensmittel können bei Kreislaufproblemen helfen

Auch pflanzliche Mittel mit Kampfer, Weißdorn oder Menthol können Expertinnen und Experten zufolge helfen, den Blutdruck anzuheben. Der Tipp: Ein paar Tropfen auf ein Stück Würfelzucker träufeln und das Ganze schlucken, das helfe dem Blutdruck auf die Sprünge und stabilisiere somit den Kreislauf.

Betroffene, die bereits mit niedrigem Blutdruck und damit einhergehenden Kreislaufbeschwerden zu kämpfen haben, sollten etwas salziges Essen und dazu genügend trinken. Das hebt den Blutdruck leicht an. „Man sollte in fünf bis zehn Minuten einen halben Liter Wasser trinken. So lässt sich der Blutdruck für etwa eine Stunde stabilisieren“, rät Kardiologe Professor Wolfgang von Scheidt, Leiter der I. Medizinischen Klinik des Klinikums Augsburg, in einem Artikel der Apotheken Umschau. (Helena Gries)

Auch interessant

Kommentare