1. Hersfelder Zeitung
  2. Magazin
  3. Gesundheit

Hitzetod: Hohe Temperaturen in Deutschland können tödlich sein

Erstellt:

Von: Judith Braun

Kommentare

Hitze kann eine Bedrohung für die Gesundheit darstellen.
Hitze kann eine Bedrohung für die Gesundheit darstellen. Besonders vulnerable Gruppen wie beispielsweise ältere Menschen sollen vor den Folgen von hohen Temperaturen geschützt werden. (Symbolbild) © Matias Basualdo/IMAGO

In Deutschland sterben jährlich Tausende Menschen aufgrund von Hitze. Dabei wird sie von Ärzten nur selten als Todesursache erkannt.

München – Aufgrund des Klimawandels verändern sich auch hierzulande die Wetterbedingungen mehr und mehr. Laut Klimavorhersagen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) wird es in Deutschland immer wärmer und trockener. Ungewohnt hohe Temperaturen im Sommer machen schon jetzt vielen Menschen zu schaffen. Laut einer Studie haben sie in den vergangenen Jahren sogar zu einer Übersterblichkeit geführt. Demnach ist Hitze ein ernstzunehmendes Problem für Menschen in Deutschland.
Warum Hitze als Todesursache nur selten von Ärzten erkannt wird, verrät 24vita.de.

Hitzeereignisse seien eine „ernstzunehmende Bedrohung für die Gesundheit der Menschen in Deutschland“ heißt es in der Studie , die von Wissenschaftlern vom DWD, vom Robert-Koch-Institut (RKI) und dem Umweltbundesamt (Uba) in der Fachzeitschrift „Deutsches Ärzteblatt“ veröffentlicht wurde. Demnach gab es aufgrund der hohen Temperaturen im Sommer in den Jahren 2018 bis 2020 Tausende durch Hitze bedingte Sterbefälle in Deutschland.

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren Redakteurinnen und Redakteuren leider nicht beantwortet werden.

Auch interessant

Kommentare