Gefährlich sauer

Richtig unappetitlich: So hässlich werden Ihre Zähne, wenn Sie zu viel Cola trinken

+
Greift Cola die Zähne an? Wir machen den Test.

Lecker ist sie ja. Der enthaltene Zucker und die verschiedenen Säuren machen Cola allerdings zum Zahn-Killer. Lösen sich Zähne in der süßen Brause sogar auf? Wir machen den Test. 

Viele brauchen sie, um das Nachmittags-Tief zu überwinden. Andere lieben sie wegen des süßlich-herben Geschmacks - die Cola!

Phosphorsäure im Cola greift Zahnschmelz an

Im Grunde besteht das Erfrischungsgetränk aus Zucker. Bereits eine Dose deckt die empfohlene Tagesdosis. Wie bei allen Lebensmitteln gilt aber auch hier: Die Dosis macht das Gift. Ab und an ein Glas Cola schadet der Gesundheit allerdings nicht.

Wer dagegen täglich literweise Cola trinkt, der fördert nicht nur die Entstehung von Diabetes und Herzkrankheiten - auch die Zähne leiden darunter. Neben Zucker, Koffein und Kohlensäure enthält Cola auch Phosphorsäure, die unseren Zahnschmelz angreift.

Mehr zum Thema Cola: Darum sollten Sie besser nie wieder Cola, Limo & Co. zum Burger trinken.

Nach drei Tagen im Cola-Glas ist der Zahn nicht mehr zu retten

Ob Cola Zähne komplett zersetzt, haben wir eine Woche lang getestet. Nach einem Tag in einem mit Cola gefüllten Glas war der Zahn schon ziemlich verfärbt, nach zwei Tagen war er richtig matt geworden. Auch Zähneputzen konnte ihn jetzt nicht mehr retten. Nach drei Tagen im Cola-Glas kommt es sogar noch schlimmer:

Auch interessant: Professionelle Zahnreinigung - Darum kann sie für Sie sogar gefährlich enden.

jg/glomex

Das machen Kinderzahnärzte anders

Kommentare