Nur für Hartgesottene

Ekel-Alarm: Fußpflegerin erlebt grausige Überraschung unter Nagel von Patient

Bei gelben Fußnägeln ist Vorsicht geboten. (Symbolbild)

Eigentlich wollte ein Podologe nur den Nagelpilz eines Patienten behandeln. Doch dann fördert er etwas zu Tage, das an Ekel nicht zu überbieten ist.

Marion Wing Chie Yau ist Fußpflegespezialistin am "Harley Medical Foot and Nail Clinic" in London hat schon so ziemlich alles in ihrem Leben gesehen, was mit Füßen passieren kann, doch bei diesem Fall musste sogar "Miss Foot Fixer" (zu deutsch etwa: "Frau Fußpflegerin") erst mal schlucken.

"Miss Foot Fixer": Fußpflegerin behandelt Nagelpilz - rechnet aber nicht mit diesem Fund

Ein Patient war in die Klinik gekommen, da er unter dem linken großen Zehen eine schwere Pilzinfektion (Paronychie) hatte. Sogleich behandelte Yau ihn - und schnitt dazu große Teile des entzündeten Nagels weg, um die Infektion einzudämmen. Doch mit dem, was dann passierte, hatte die Frau nicht gerechnet: Plötzlich quoll jede Menge gelber Eiter unter dem Zeh hervor.

Erfahren Sie hier: Diese Hausmittel helfen gegen gelbe Fußnägel.

So erklärt sie gegenüber der britischen Sun: "Ich war sehr gespannt darauf, was mich erwartet, weil ich wusste, dass da etwas unter dem Nagel war, aber ich war sehr überrascht, dass da so viel Eiter hervorkam." Dennoch habe die Prozedur keine 20 Minuten gedauert - zudem habe der Patient kaum mehr Schmerzen verspürt, berichtet sie weiter. "Wir mussten den Nagel zurückschneiden, um zu schauen, wo der Eiter herauslaufen kann und gleichzeitig entfernte ich so viel von dem Pilz wie nur möglich. Aber es heilte am Ende alles sehr gut ab."

Auch interessant: Das hilft Ihnen wirklich gegen fiesen Nagelpilz.

Um es nicht erst soweit kommen zu lassen, sollten Sie folgendes Warnzeichen richtig deuten, meint hingegen Fußspezialist Robert Duff: "Paronychie wird durch eine bakterielle Infektion um das Nagelbett herum ausgelöst. Wenn es nicht behandelt wird, kann es sich zu einem Abszess bilden, was wohl in diesem Fall so auch eingetreten ist."

Lesen Sie auch: Deuten Sie diese Nagelveränderungen richtig.

jp

Wie werde ich..? Podologen behandeln Füße

Berührungsängste dürfen Podologen nicht haben: Die Auszubildende Laura Müller bringt mit einer Fräse die Nägel einer Patientin in Form. Foto: Ronny Hartmann

Worauf ist bei der Behandlung zu achten? Die angehende Podologin Laura Müller bekommt es von ihrer Ausbilderin Petra Agajew (l) erklärt. Müller lernt an der Fit-Ausbildungs-Akademie gGmbH, einer Berufsfachschule für Gesundheitsberufe in Magdeburg. Foto: Ronny Hartmann

Zu den Aufgaben der angehenden Podologin Laura Müller gehört es, Korrektur-Bandagen für einen Hammerzeh zu machen. In der Berufsschule lernt sie Fächer wie Anatomie oder Krankheitslehre. Foto: Ronny Hartmann

Kein Patient ist wie der andere: Die angehende Podologin Laura Müller muss sich immer wieder auf einen anderen Menschen und dessen Befindlichkeit einstellen. Foto: Ronny Hartmann

Mit einigen geübten Handgriffen regt die angehende Podologin Laura Müller bei einer Patientin die Durchblutung an. Foto: Ronny Hartmann

Laura Müller macht die zweijährige Ausbildung zur Podologin. Ihr gefällt, dass sie in dem Beruf weitestgehend selbstständig arbeiten kann. Foto: Ronny Hartmann

Auch interessant

Kommentare zu diesem Artikel