1. Hersfelder Zeitung
  2. Magazin
  3. Gesundheit

Chronische Entzündung im Darm: Zehn Lebensmittel sind jetzt geeignet

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Natalie Hull-Deichsel

Kommentare

Patienten, die einen entzündlichen Schub hatten, sollten auf Ballaststoffe und fettreiche Speisen möglichst verzichten.
Bestimmte Lebensmittel wie Banane, Apfel und Mango werden Menschen mit chronischen Entzündungen im Darm empfohlen. (Symbolbild) © DSom/Imago

Die passende Ernährung kann erwiesenermaßen Symptome bei chronischen Darmentzündungen reduzieren. Achten Sie auf bestimmte Nahrungsmittel.

Bonn – Wer mit einer chronischen Entzündung und Erkrankung des Darms lebt, kennt das wahrscheinlich: Appetitlosigkeit und die Angst vor Beschwerden nehmen einem häufig die Freude am Essen. Da aber weniger Essen und damit eine Mangelernährung einen erheblichen Einfluss auf den Krankheitsverlauf haben kann, ist es für Betroffene wichtig, sich entsprechend der Erkrankungsphase zu ernähren.
Welche Nahrungsmittel während und nach einem Entzündungsschub empfohlen werden, erfahren Sie bei 24vita.de.

Letztlich sollte Nahrungsaufnahme für Menschen mit chronischen Darmentzündungen nicht nur die Zufuhr von lebensnotwendigen Stoffen bedeuten, sondern auch wieder etwas mehr Freude am Essen mit sich bringen. Wenn Sie auf bestimmte Lebensmittel achten – besonders in einer sensitiven und entzündlichen Phase – ist es möglicherweise wieder leichter, die Mahlzeiten zu genießen.

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren Redakteurinnen und Redakteuren leider nicht beantwortet werden.

Auch interessant

Kommentare