Nicht Fuchteln

Bienen und Wespen fernhalten: Wie Sie sich vor Insektenstichen schützen

Keine Wespen, keine Bienen, keine Angst vor Insektenstichen. Wie Sie Insekten von einer Kuchentafel fernhalten und sich selbst schützen, lesen Sie hier.

Düsseldorf – Das Messer gleitet durch den Erdbeerkuchen. Wie das duftet! Das denken sich auch Insekten und kommen in Scharen. Wespen beispielsweise sehen sehr schlecht und nutzen ihren Geruchssinn zur Nahrungssuche. Aus diesem Grund sollten Sie im Sommer auch kein Parfüm auftragen. Aber Wespen mögen nicht nur Zucker, sondern auch Fleisch, das ihnen als Proteinquelle für ihren Nachwuchs dient.

Wenn Sie eine Biene oder Wespe erblicken, ist vielleicht der wichtigste Tipp: ruhig bleiben. Auch wenn Insektenstiche unangenehm sind, gefährlich sind sie in der Regel nicht. Bienen und Wespen stechen auch nur, wenn sie sich bedroht fühlen. Aggressiv macht sie vor allem, wenn Sie fuchteln, schlagen oder sie jagen. Weitere Tipps, wie Sie nicht gestochen werden, kennt 24vita.de. *24vita.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren Redakteurinnen und Redakteuren leider nicht beantwortet werden.

Rubriklistenbild: © Nomad Soul/imago

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare