1. Hersfelder Zeitung
  2. Magazin
  3. Gesundheit

Bruce Willis hat die Krankheit Aphasie und beendet seine Filmkarriere

Erstellt:

Von: Natalie Hull-Deichsel

Kommentare

Bruce Willis in einer Filmszene aus dem Film „Stirb langsam“ aus dem Jahr 1988.
Bruce Willis, unter anderem bekannt aus dem Action-Thriller „Stirb langsam“ (1988), muss seine Schauspielkarriere aufgrund einer Aphasie beenden. © 20thCentFox/Courtesy Everett Collection/Imago

Aphasie – Eine Krankheit, mit der US-Schauspieler Bruce Willis Aufsehen erregt. Was bedeutet diese Diagnose, wegen der er seine Karriere beenden muss?

Los Angeles (US) – Viele kennen den Musiker, Filmproduzent, Drehbuchautor sowie Schauspieler Bruce Willis (67) aus Filmen wie „Stirb langsam“, „Pulp Fiction“ und „Sin City“. Bis zuletzt wirkte der gebürtige Deutsche unerschütterlich. Stand er doch bis vor Kurzem noch vor bzw. hinter der Kamera. Umso schockierender ist die Nachricht für Fans und Schauspielkollegen, dass Willis aus gesundheitlichen Problemen seinen geliebten Beruf an den Nagel hängen muss. Dies gab seine Tochter Rumer Willis über Instagram bekannt. Der Grund: Die Diagnose Aphasie.
Welche Formen der Aphasie es gibt und ob sie heilbar ist, erfahren Sie bei 24vita.de.*

Aphasien können eine Folge verschiedener Erkrankungen sein, beispielsweise Schädel-Hirn-Trauma, Gehirnblutung, Gehirntumor oder Schlaganfall. In etwa 85 % der Fälle verursacht ein Schlaganfall die Aphasie. *24vita.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren Redakteurinnen und Redakteuren leider nicht beantwortet werden.

Auch interessant

Kommentare