Ein schlechtes Match

Lebensmittel kombinieren: Diese Produkte dürfen Sie nicht zusammen essen

Zu sehen ist ein grüner Teller, auf dem zwei Scheiben Toastbrot liegen. Die oberste Scheibe ist dick mit Butter und Marmelade beschmiert, daneben liegt ein Messer (Symbolbild).
+
Lieber nicht zusammen essen: Toastbrot mit Marmelade (Symbolbild).

Lebensmittel bekommen dem Körper manchmal schlechter, wenn Gartenfans sie falsch kombinieren. Ein aufgeblähter Bauch und Magenschmerzen sind dann oft die Folge.

Bonn – Kommt der Hunger, spielt das Was, Wie und Wann beim Essen meistens keine Rolle. Doch bevor Gartenfreunde essen, was sie gerade im Kühlschrank haben, lohnt sich ein Blick auf die Lebensmittelkombinationen. Denn je nach Reihenfolge und Tageszeit, schwächt den Körper ein solches Essen fast mehr, als es ihm Kraft und Sättigungsgefühl gibt. Ein paar Lebensmittel sollten Gärtnerinnen und Gärtner deswegen besser nicht zusammen essen*, wie 24garten.de* berichtet.

Es klingt wie ein Wundermittel zum Abnehmen, doch grüner Salat ohne die entsprechende Portion gesunden Fettes dazu, ist in der Regel keine gute Idee. Denn der Körper braucht das Fett, um die Nährstoffe im Salat überhaupt aufnehmen und umsetzen zu können. So sind beispielsweise viele wichtige Vitamine fettlöslich.

Auch Frühstücksliebhaber müssen jetzt sehr stark sein. Denn die Kombination aus Weißbrot und süßem Aufstrich wie Marmelade ist wirklich keine gute Idee. Die Mischung macht zwar kurzfristig wach und energiegeladen, so schnell wie die Energie kommt, verschwindet sie aber auch wieder. Zurück bleibt ein abgesackter Blutzuckerspiegel, der nicht selten zu Kreislaufproblemen führen kann. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare