Mit nur elf Euro im Monat

Sparen Sie nur elf Euro im Monat, sind am Ende 12.000 Euro drin - so geht's

+
Wer nur ein paar Euro pro Monat zurücklegt, bei dem kommt am Ende auch viel Geld zusammen.

Wer Schritt für Schritt Geld anhäuft, kann in kürzester Zeit riesige Summen ansparen. Die Idee ist so einfach wie genial - wie es geht, erfahren Sie hier.

Schritt für Schritt zum großen Reichtum: Wer glaubt, dass das mit viel Anstrengung verbunden ist, der irrt. Der Plan ist ganz einfach und bedarf nur ein wenig Einsatz. Wer sich ein paar Jahre daran hält, spart am Ende bis zu 12.000 Euro an. Doch wie funktioniert es? Indem Sie elf Euro jeden Monat ansparen, die Summe mit jedem Jahr etwas erhöhen.

Reich werden dank Sparplan - mit nur elf Euro im Monat?

So reicht es bereits aus, jährlich etwa zehn Prozent mehr zur Seite zu legen. Sie werden die Anhebung kaum mehr bemerken, aber dafür mit der Zeit einen massiven Unterschied bemerken, wie viel Sie am Ende angespart haben. Im zweiten Jahr sparen Sie also zwölf Euro an, im dritten Jahr etwa 13,50 Euro und so weiter.

Auch interessant: Dispo-Detox: Diese Diät lässt Ihren Geldbeutel richtig klingeln.

Wenn Sie sich an den Plan halten, können Sie so das Doppelte an Geld zurücklegen, als wenn Sie Ihre Ersparnisse konstant beibehalten. Erhöhen Sie auf mehr als zehn Prozent, sparen Sie in derselben Zeit sogar noch mehr an. 

Zwei Beispiele: Wer mit elf Euro beginnt und pro Jahr um 20 Prozent erhöht, hätte jetzt insgesamt fast 35.000 Euro. Hätten Sie jedes Jahr um 30 Prozent gesteigert, hätten Sie am Ende satte 110.000 Euro abgesahnt.

Mit folgenden vier Tipps schaffen Sie es, Ihren Spar-Plan auch einzuhalten:

Tipp Nummer 1: Bezahlen Sie erst Ihre Schulden

Es ist wichtig, etwaige Schulden zu tilgen, bevor Sie mit dem Sparen beginnen. Am besten fangen Sie mit denen an, die am höchsten sind. Haben Sie es geschafft, nehmen Sie die Geldsumme, die Sie für die Zahlungen aufgewendet haben und legen Sie es auf ein spezielles Sparkonto.

Tipp Nummer 2: Setzen Sie sich Ziele

Denken Sie kurz-, mittel- und langfristig, wenn Sie mit dem Sparen anfangen wollen. So sollten Sie immer eine Reserve für schlechte Zeiten besitzen, auf die Sie schnell zugreifen können (Waschmaschine geht kaputt etc.). Ein weiterer Pott könnte nur für Reisen oder Anschaffungen sein, zum Beispiel, wenn Sie auf ein Auto sparen wollen. Mit Ihrer langfristigen Rücklage bestreiten Sie Ihren Lebensabend oder kaufen sich damit das Traumhaus.

Tipp Nummer 3: Investieren Sie in Aktien

Um Ihre langfristigen Ziele zu erreichen bzw. genug Geld später im Alter zu haben, bietet es sich an, in Aktien und/oder in ETF-Fonds zu investieren. So sparen Sie mehr Geld an, als wenn Sie Ihr Geld nur auf dem "Sparbuch" liegen haben. Schließlich schütten manche Unternehmen regelmäßig Dividenden an die Aktionäre aus.

Tipp Nummer 4: Holen Sie sich Hilfe

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Geld zurückzulegen, können Sie auch Finanzplaner-Apps nutzen, die Ihnen einen Überblick verschaffen. Diese analysieren, wie viel Sie ausgeben und einnehmen und geben Tipps, wie Sie genug jeden Monat ansparen können.

Lesen Sie auch: So viel Geld sollten Sie mit 30 bereits gespart haben.

jp

Millionäre verraten: Mit diesen fünf Tipps werden Sie reich

Kommentare