1. Hersfelder Zeitung
  2. Magazin
  3. Einfach Tasty

Dieser sonnengelbe Curry-Nudelsalat bringt Farbe und Würze auf jedes Partybuffet

Erstellt:

Von: Sandra Keck

Kommentare

Nahaufnahme einer schwarzen Schale, gefüllt mit einem vegetarischen Nudelsalat mit Currydressing.
Dieses Rezept für einen einfachen Curry-Nudelsalat ist unfassbar lecker. © Einfach Tasty

Warum strahlt Currypulver immer so?

Die Antwort ist ganz einfach: Kurkuma. Kurkuma bildet in den meisten Curry-Gewürzmischungen den Hauptanteil und sorgt für die schöne leuchtend gelbe Farbe. Die weiteren Bestandteile schwanken je nach Hersteller und Intensität. In gängigen Currypulvern findest du unter anderem Kreuzkümmel, Bockshornkleesamen, Koriandersamen, Knoblauch, Fenchel oder Chili. Unser Tipp für mehr Aroma: Currypulver in etwas Öl anschwitzen, bis es duftet und erst danach die weiteren Zutaten hinzufügen.
Übrigens passt Currypulver nicht nur zu Nudelsalaten, sondern auch zu Suppen, Reisgerichten, Fisch, Gemüse, Fleisch und Dips.

So geht‘s:

Du brauchst diese Zutaten:

Und so einfach ist die Zubereitung:

  1. Für den Nudelsalat: Nudeln nach Packungsanleitung al dente kochen. Abgießen und abkühlen lassen.
  2. Nudeln mit Mais, Erbsen, Paprika und Frühlingszwiebeln in eine Salatschüssel geben und vermengen.
  3. Für das Dressing: alle Zutaten verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Dressing mit dem Nudelsalat vermengen und ggf. nochmals abschmecken.
  5. Reinhauen!
Eine schwarze Schale, gefüllt mit einem vegetarischen Nudelsalat mit Currydressing.
Dieser leckere Curry-Nudelsalat macht echt was her. Das Rezept gibt‘s hier. © Einfach Tasty

Wir lieben Nudelsalat, weil er so schön vielseitig ist und einfach zu jeder Grillparty dazugehört. Wie stehst du dazu? Bist du auch im Team „Ich esse lieber Beilage als Grillwürstchen“? Dann sind diese Rezeptideen für dich:

Abonniere unseren Newsletter und wir senden dir regelmäßig leckere Kochinspirationen zu, bei denen dir das Wasser im Mund zusammenläuft.

Auch interessant

Kommentare