Update

Telegram-Messenger startet Umgebungs-Chats

+
Telegram führt die Möglichkeit ein, mit anderen Nutzern des Messengers in der näheren Umgebung zu chatten. Foto: Armin Weigel

Der Messenger Telegram bietet neue Features beim Verschicken von Nachrichten. Zum Beispiel ein Chat mit Leuten in der Umgebung. Wie das genau geht:

Berlin (dpa/tmn) - Telegram führt die Möglichkeit ein, mit anderen Nutzern des Messengers in der näheren Umgebung zu chatten. Damit soll es einfacher werden, mit Fremden orts- oder anlassbezogen in Kontakt zu treten.

Die neue Funktion nennt sich "Leute in der Nähe" und findet sich in der Kontakteverwaltung. Gefunden werden aber nur Nutzer in der Umgebung, die diese Funktion ebenfalls aktiviert haben. Alle anderen bleiben unsichtbar.

Eine weiteres neues Feature in diesem Zusammenhang heißt "Gruppen in der Nähe". Wie der Name sagt, lassen sich so ortsbezogene Gruppen bilden, die abseits dieses Ortes nicht mehr sichtbar sind. Ebenfalls neu: Amtsmüde Gruppen-Administratoren können ihre Aufgabe und Befugnisse nun ganz einfach an andere Mitglieder der jeweiligen Gruppe übergeben.

Telegram-Ankündigung

Kommentare