Apple-Klassiker

Neuer iPod Touch unterstützt Augmented Reality

+
Die Maße sind gleich geblieben. Aber im Inneren des neuen iPod Touch von Apple steckt ein stärkerer Chip. Foto: Apple/dpa-tmn

Fast vergessen, aber neu aufgelegt: Apple hat einen neuen iPod Touch vorgestellt, der nach vier Jahren technisch aufgefrischt wurde. Mit an Bord ist zum Beispiel eine Augmented-Reality-Funktion.

Cupertino (dpa/tmn) - Apple bringt nach knapp vier Jahren wieder eine neue Version des iPod Touch heraus. Neu ist, dass der Medienplayer Spiele und Apps mit Augmented Reality unterstützt und Facetime-Gruppenanrufe mit bis zu 32 Personen ermöglicht, teilt der Technologiekonzern mit.

Dafür sorgt der verbaute A10-Fusion-Chip, der unter anderem auch im iPhone 7 steckt. Erstmals ist das Gerät mit 256 Gigabyte (GB) Speicher erhältlich.

Die Maße haben sich nicht verändert: Wie sein Vorgänger kommt der neue Touch mit einem vier Zoll großen Retina-Display (1136 mal 640 Pixel), ist gut sechs Millimeter dick und knapp 90 Gramm schwer.

An Bord ist das Betriebssystem iOS 12, Bluetooth 4.1 und ac-WLAN. Die Kamera hat erneut einen 8 Megapixel großen Sensor (Blende f/2.4).

Die Preise liegen zwischen 229 Euro für die Variante mit 32 GB Speicher und 449 Euro für das 256-GB-Modell.

Apple-Mitteilung

Kommentare