Wegen eines einzigen Worts?

eBay-Kleinanzeigen-Chat eskaliert binnen einer Minute: „In deine Fresse!“

+
Es ging so harmlos an.

Auf eBay-Kleinanzeigen wird allerhand angeboten. Ein User entdeckte nun einen Gaming-Stuhl und stellte eine unverfängliche Frage. Mit der Reaktion des Anbieters hat er nicht gerechnet.

München - Deutsche Sprache, schwere Sprache. Wahrscheinlich stand jeder schon mal mit der Grammatik auf dem Kriegsfuß. Doch dass ein einzelner - und dazu noch komplett harmloser - Begriff für dicke Luft zwischen Absender und Empfänger der Botschaft sorgt, geschieht dann doch höchst selten. So geschehen offenbar während eines „Verhandlungsgesprächs“ auf dem Portal eBay-Kleinanzeigen, auf dem für kleines Geld allerhand Nützliches angeboten wird.

Wie die aufmerksamen Kollegen der Facebook-Seite „Best of Kleinanzeigen“ inklusive Screenshot berichten, ist dort angeblich eine Konversation über einen angebotenen Gaming-Stuhl binnen zwei Minuten eskaliert. Wegen eines Wortes. Oder sechs Buchstaben.

Frage zu Gaming Stuhl bringt Anbieter in Rage

Dabei wollte User „Sven“ lediglich wissen, wie es um den zum Verkauf stehenden Artikel bestellt ist. Er fragte den lediglich mit dem Kürzel „MT“ angegebenen Anbieter nach einem freundlichen „Moin Moin“ direkt: „Wäre der Stuhl noch zu haben und ist dieser soweit intakt?“

Mit dem letzten Wort traf er bei „MT“ offenbar einen wunden Punkt. In seiner ersten Reaktion fragte dieser noch nach der Bedeutung des Begriffs: „Was ist intakt?“ Doch direkt danach schien er komplett seine Fassung zu verlieren, polterte: „Du Pfosten, wann wo wie OK sag ich, bringe Stuhl und schmeiß' in deine Fresse.“ Damit war das Gespräch offensichtlich auch direkt beendet.

User scherzt in Kommentaren: „Du bist voll intakt!“

In den Kommentaren mokieren sich die User über die Unwissenheit von „MT“. So schreibt „Kevin M.“ an „Becci G.“ samt einem Tränen lachenden Smiley: „Hey, du bist voll intakt! (Beleidigung des Jahres)“.

Ein schlichtes „Eskalation Level 100“ wirft „Silvia B.“ in die Runde. „Martin F.“ mutmaßt augenzwinkernd, was „MT“ missverstanden haben könnte: „Vielleicht hat er irgendwo mal das Wort 'Darmtrakt' aufgeschnappt und dachte jetzt, er wird gefragt, ob der Stuhl 'in Trakt' ist?“

Wort „intakt“ hat laut Duden zwei Bedeutungen

Und „Sven“? Der muss sich dann wohl anderweitig nach einem neuen Gaming-Stuhl umschauen. Hätte er doch lieber ganz einfach gefragt, ob mit dem Objekt alles in Ordnung sei.

Übrigens: Der Duden zählt das Wort „intakt“ zu den 10.000 häufigsten Wörtern jenseits der Top 1000. Zwei Bedeutungen werden ihm zugeordnet: Zum einen „unversehrt, unbeschädigt“, zum anderen „(voll) funktionsfähig, ohne Störungen funktionierend“. Ob dies auf den Gaming-Stuhl von „MT“ zutrifft, bleibt jedoch dessen Geheimnis.

Auf eBay-Kleinanzeigen hat ein User versucht, ein kurioses Haustier für einen Euro loszuwerden. Ein anderer verlangt für eine spezielle Zwei-Euro-Münze gleich mal satte zwei Millionen Euro. Ein anderer Anbieter hat für seine unbedachte Reaktion auf ein Angebot einen bösen Brief kassiert. Mit einem höchst merkwürdigen Artikel werden die Harry-Potter-Fans angesprochen und fühlen sich veräppelt.

mg

Kommentare