Tim Cook deutet Weg in die Zukunft an

Apple will sich selbst in den Schatten stellen - mit Produkten, die „uns umhauen“

+
Das iPhone ist derzeit das meistverkaufte Produkt von Apple. Apple-Chef Tim Cook kündigte für die Zukunft neue Produkte an, die einen „umhauen“.

Mit einer spektakulären Ankündigung sorgt Apple-Chef Tim Cook für Aufsehen. Die künftigen Apple-Produkte werden einen umhauen, versprach er jetzt bei einem Aktionärstreffen. 

Cupertino - Die neuen Produkte von Apple werden bahnbrechend sein. Zumindest versprach das Apple-Chef Tim Cook beim Aktionärstreffen des Technologieriesen am Freitag. Wie chip berichtet, sprach er dort von zukünftigen Produkten, die "uns umhauen" werden. Apple werde dementsprechend "Samen pflanzen" und "Würfel rollen". Was das genau heißen soll, ließ Cook allerdings offen. Die vage Ankündigung allein sorgte dafür, dass die Apple-Aktie umgehend zulegte.

Neue Produkte von Apple: Vielversprechende Pläne für AirPods und Apple Watch

Spielt das iPhone als Flaggschiff von Apple bald nicht mehr die Paraderolle? In Zukunft werde sich Apple auch auf Bereiche außerhalb von Smartphones konzentrieren, schreibt chip. Zwei davon seien Cook zufolge die Apple Watch und die AirPods, für deren Zukunft es bereits eine vielversprechende Roadmap gebe. Ferner sei es das Ziel, den Preis für das MacBook Air zu senken, der derzeit bei 1200 US-Dollar liegt.

Wohin wird die Reise führen? Seit längerem arbeitet Apple an einem Augmented-Reality-Headset zur Erweiterung der realen Welt um digitale Inhalte - Tim Cook zufolge mit einer bahnbrechenden Technologie. Entsprechend gespannt sind Investoren und die Öffentlichkeit auf die neuen Produkte. Erfahren Sie hier, wie Sie die Apple Keynote im Livestream sehen können. 

Apple-Produkte sollen uns umhauen - aber die Konkurrenz schläft nicht

Unterdessen schläft die Konkurrenz nicht. So sorgten Samsung und Huawei etwa beim Mobile World Congress im Februar in Barcelona mit Neuentwicklungen für Aufsehen - unter anderem mit faltbaren Smartphones

Wie chip meldet, konzentriere sich Apple künftig auch auf den Dienstleistungsbereich, wo ein Abo-News-Dienst sowie ein Streaming-Dienst à la Netflix in den Startlöchern stehen. Der Konzern kündigte ein spezielles Event im März an, in dem es um die geplanten Services gehen wird. 

Apple-Konzernchef Tim Cook: Für die Zukunft „noch nie optimistischer“

Cook erklärte, dass er "noch nie optimistischer" gewesen sei, was die Zukunft der Firma mit Sitz in Cupertino, Kalifornien, betrifft. Seine vagen Aussagen reichten aus, dass die Apple-Aktie am Freitag anstieg - chip zufolge um knapp ein Prozent.

Off

Lesen Sie auch:  Samsung Galaxy S10 im Test: Ein Detail stößt auf Kritik 

Kommentare