1. Hersfelder Zeitung
  2. Magazin
  3. Auto

Neuer Honda Civic startet im Herbst

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Der neue Honda Civic
Kommt im Herbst auf den Markt: der neue Honda Civic. © Honda/dpa-tmn

Eine Elektroversion steht noch in den Sternen, doch so ganz ignoriert Honda den Zeitgeist beim Generationswechsel des Civic nicht: Die elfte Auflage des Kompakten gibt es nur als Hybrid.

Frankfurt/Main - Honda bereitet die elfte Generation des Civic vor: Vor 50 Jahren erstmals vorgestellt und weltweit schon mehr als 30 Millionen Mal verkauft, kommt die neue Auflage des Kompakten laut Hersteller im Herbst ab 31 900 Euro in den Handel.

Dafür gibt es als einzige Karosserievariante ein viertüriges Schrägheck. Das misst 4,55 Meter und hat im Radstand vor allem zugunsten der Hinterbänkler um knapp vier Zentimeter zulegt. Der Kofferraum fasst 410 Liter und lässt sich durch Umklappen der Rückbank auf 1220 Liter erweitern.

Viele Assistenten und digitales Cockpit

Erstmals beim Civic gibt es ein voll digitalisiertes Cockpit. Beim Fahren und Rangieren unterstützt ein Paket an Assistenzsystemen. Es gibt laut Honda eine neue, zugfreie Klimaautomatik, deren Ausströmer sich über die gesamte Breite des Armaturenbretts ziehen sollen.

Reine Verbrenner sucht man unter der Haube ebenso vergebens wie Aggregate mit Steckdosenanschluss: Honda bietet den Civic zunächst nur als konventionellen Hybrid an.

Kombiniert aus einem 2,0 Liter großen Vierzylinder-Benziner mit 105 kW/143 PS und zwei E-Maschinen, bringt der Hybrid bis zu 135 kW/184 PS an die Vorderachse und beschleunigt mit bis zu 315 Nm. Damit schafft er den Sprint von 0 auf 100 km/h in bestenfalls 7,8 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit ist auf 180 km/h limitiert. Normverbrauch laut Hersteller: 4,7 Liter (CO2-Ausstoß: 108 g/km). dpa

Auch interessant

Kommentare