Studie

Für viele Deutsche ist ein eigenes Auto wichtiger als mehr Geld

+
Für viele Fahrer ist das Auto wichtiger als alles andere. (Symbolbild)

Vor die Wahl gestellt, entscheiden sich Deutsche immer noch für ihr geliebtes Gefährt. Aber als Statussymbol dient das Auto nicht mehr. Es hat jetzt eine neue Rolle.

Fahrradwege, Carsharing und Flugtaxis: Trotz neuer Transportmöglichkeiten wollen deutsche Autofahrer nicht von ihrem eigenen Wagen lassen. Stattdessen würden Sie lieber auf Beförderung und Gehaltserhöhung verzichten.

Auto wichtiger als Job

Das geht aus einer aktuellen Studie des Markt- und Meinungsforschungsinstituts Forsa im Auftrag von mobile.de hervor. Etwa 2.000 Teilnehmer zwischen 18 und 75 Jahren wurde dafür befragt.

Demnach können sich 82 Prozent der Befragten nicht vorstellen, ohne eigenes Auto zu leben. In den Großstädten ist der Wert etwas geringer. Dort ist das eigene Auto für 72 Prozent wichtig. In ländlichen Regionen ist die Liebe zum eigenen fahrbaren Untersatz deutlich größer (89 Prozent).

Lesen Sie hier, wofür das "E" auf Kennzeichen steht.

Unabhängigkeit statt Statussymbol

Statussymbol sei das Auto nicht mehr, Malte Krüger, Geschäftsführer von mobile.de. Die Rolle habe sich geändert. Für viele sei das Auto ein Alltagshelfer, der Menschen ermöglicht, Job, Familie und Privatleben zu vereinbaren.

So denkt die Mehrheit beim eigenen Auto an Flexibilität (87 Prozent) und Unabhängigkeit (84 Prozent). Für 27 Prozent bedeutet ein eigenes Fahrzeug Spaß und für 15 Prozent Entspannung. Nur noch sieben Prozent der Befragten sehen es als Statussymbol.

Lieber Fernweh als Autoentzug

Ein eigenes Auto oder eine Auszeit im Hotel? Vor die Wahl gestellt, würden 71 Prozent einen eigenen Wagen einer Urlaubsreise vorziehen. Auch der Fernseher kann mit dem Auto nicht mithalten. Zwei von drei Befragten (62 Prozent) finden es wichtiger als ihren Flimmerkasten. Und jeder Zweite (54 Prozent) würde lieber auf Beförderung und Gehaltserhöhung verzichten als auf einen eigenen Wagen.

Erfahren Sie hier, was grüne Kennzeichen bedeuten und welchen Vorteil sie haben.

Elektrisch ins neue Jahrzehnt?

81 Prozent der Befragten würden gerne auch im nächsten Jahrzehnt mit den eigenen vier Rädern unterwegs sein. Mehr als jeder Vierte (27 Prozent) denkt dabei an einen Elektroantrieb, 25 Prozent würden gerne mit Hybrid- und 20 Prozent mit Benzinmotor durchstarten. Kein Wunder. Laut der Forsa-Umfrage genießt der Umweltschutz einen sehr hohen Stellenwert: 78 Prozent der Befragten ist eine niedrige Umweltbelastung wichtig bis sehr wichtig.

Auch interessant: Das bedeuten die Zahlencodes auf Diplomatenkennzeichen wirklich.

anb

Das sind die gefährlichsten Straßen der Welt

Kommentare