Im Auftrag Ihrer Majestät

Geheimnis gelüftet? Diese Automarke kehrt im neuen Bond-Film zurück

+
Daniel Craig spielt ein letztes Mal James Bond, aber welche Autos sind diesmal zu sehen?

Die James-Bond-Filme sind nicht nur voller Action und Gadgets, sondern auch ein Schaulaufen von Autos. Jetzt ist bekannt, welche Marke ein Comeback feiert.

Aston Martin, BMW und Lotus: Die Liste an luxuriösen Fahrzeugen für den berühmtesten Geheimagenten der Welt ist lang. Jetzt ist bekannt, welche britische Marke auch im neuen Teil wieder zu sehen ist.

Neuer Bond-Film wieder mit einem Jaguar

2020 kehrt auch wieder Jaguar Land Rover auf die große Leinwand zurück. Vermutlich fährt Bonds Widersacher im 25. Teil der Saga einen Jaguar. Agent 007 hingegen schwingt sich höchstwahrscheinlich hinter das Steuer eines Modells von Aston Martin. Seit "Stirb an einem anderen Tag" – damals noch von Pierce Brosnan verkörpert – fährt James Bond nur noch diese Marke.

Wie das Online-Automagazin Drivetribe berichtet, habe eine Quelle von Jaguar Land Rover die Rückkehr der Raubkatze bestätigt. Welche Modelle am Ende wirklich auftauchen, ist noch nicht bekannt. Man hoffe aber, Ende 2019 Details nennen zu können.

Erfahren Sie hier, wie viel der originale Aston Martin aus "Goldfinger" wert ist.

Zuletzt fuhr ein Bond-Bösewicht einen Jaguar

Im bislang letzten Bond-Teil "Spectre" fuhr der Geheimagent einen Aston Martin DB 10. Sein Widersacher "Spectre" – gespielt von Christoph Waltz – durfte währenddessen in dem Elektro-Supersportwagen Jaguar C-X75 Platz nehmen und versuchen, seine finsteren Pläne umzusetzen.

Das letzte Bond-Auto, das kein Aston Martin war, kam im Film "Die Welt ist nicht genug" vor. Bond fuhr damals einen BMW Z8. Auch im Vorgänger "Der Morgen stirbt nie" steuerte er einen BMW – damals einen 750iL.

Video: Kinostart für nächsten James-Bond-Film erneut verschoben

Lesen Sie auch: Mann sprengt Auto in die Luft - der Grund ist kurios.

James Bond oder Batman? Das sind die besten Filmautos aller Zeiten

Kommentare