Verbale Entgleisungen

Frau beleidigt Autofahrerin, weil sie Motor laufen lässt: „Halt die Fresse!“

Aus dem Auspuff eines Wagens kommen Abgase. (Symbolbild)
+
Weil eine Frau den Motor ihres Wagens laufen lässt, kommt es zu einem heftigen Streit. (Symbolbild)

Zwei Frauen sind auf einem Supermarkt-Parkplatz in einen heftigen Streit geraten. Auslöser ist ein laufender Motor. Am Ende wird der Schlagabtausch heftig.

Hagen (NRW) – Wenn man seinen Wagen abstellt, macht man den Motor aus. Das wird den meisten von uns schon in der Fahrschule beigebracht. Dennoch gibt es immer wieder Fahrzeuglenker, die den Motor weiter laufen lassen. Aus den verschiedensten Gründen – etwa, weil sie nur kurz auf jemanden warten, der gleich einsteigt.

Ob letzteres der Anlass ist, warum es jetzt der Polizei zufolge zwischen zwei Frauen auf einem Supermarkt-Parkplatz heftig gekracht hat?
Dort entgleist es am frühen Morgen auf der Straße „Wasserloses Tal“ im nordrhein-westfälischen Hagen verbal völlig, weil eine 36-Jährige ihren Motor für einige Minuten laufen lässt. 24auto.de enthüllt die komplette Geschichte hier.*

Doch genau dieser Umstand ist einer 57-Jährigen, die zufällig vorbeikommt und das beobachtet, ein Dorn im Auge. Sie fordert Erstere auf, den Motor aus „Umweltschutzgründen“ auszuschalten. Doch die andere Frau denkt gar nicht daran, stattdessen entspinnt sich eine erbitterte Auseinandersetzung. *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare