1. Hersfelder Zeitung
  2. Magazin
  3. Auto

BMW bringt den iX auch als M60

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Elektro-SUV als Sportmodell: BMW bringt den iX auch als M60
Brummer ohne Brumm-Brumm: Der rund 2,5 Tonnen schwere, rein elektrische BMW iX M60 gibt sich als spritziges Sportmodell - maximal Tempo 250 und kurzzeitig 1100 Nm Drehmoment sind drin. © BMW AG/dpa-tmn

Die M GmbH macht den iX zum ersten Stromer unter den BMW-Sportlern. Denn ein halbes Jahr nach der Markteinführung kommt das elektrische SUV auch als iX M60 und lockt mit rekordverdächtigen Leistungsdaten.

Las Vegas - Der BMW iX wird zum Sportler unter Strom: Ab Juni verkauft die M GmbH das SUV als ihr erstes elektrisches Modell auch als iX M60. Ab 130 200 Euro verspricht BMWs Werkstuner rekordverdächtige Leistungsdaten.

Rund ein Drittel teurer als das bisherige Topmodell, kommt der zur Elektronikmesse CES in Las Vegas präsentierte iX mit seinen zwei Motoren auf 455 kW/690 PS. Er erreicht mit 1015 Nm als erster BMW ein vierstelliges Drehmoment. Mit der sogenannten Launch Control werden laut BMW sogar kurzzeitig 1100 Nm freigeschaltet.

Obwohl rund 2,5 Tonnen schwer, beschleunigt der iX damit in 3,8 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 und erreicht dem Hersteller zufolge eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h. Das sind 50 km/h mehr als beim Serienmodell. Die Reichweite des rund 111 kWh großen Akkus gibt BMW mit 566 Kilometern und den Verbrauch mit bestenfalls 21,7 kWh an. Auch das Design wurde etwas nachgeschärft, die Ausstattung erweitert und die Abstimmung etwas sportlicher gestaltet. dpa

Auch interessant

Kommentare