schnell passiert

Außenspiegel abgefahren? Diesen häufigen Fehler machen fast alle

+
Der Außenspiegel: wichtig, um den Verkehr hinten zu beobachten.

Beim Ausparken ist schnell ein Kratzer ins Auto gefahren. Oder haben Sie sogar schon mal einen Außenspiegel mitgenommen? Was jetzt wichtig ist.

Hektisch ausgeparkt oder zu nah an parkenden Autos vorbeigeschrammt: Ein Außenspiegel ist schnell abgefahren. Jetzt einfach einen Zettel mit den Worten "Sorry, meine Handynummer ist XY" an die Windschutzscheibe? Besser nicht, denn so machen Sie sich strafbar.

Führerschein weg bei Fahrerflucht

Wer ein Auto beschädigt und einfach weiterfährt, begeht Fahrerflucht. Was viele nicht wissen: Es reicht nicht, einen Brief mit den eigenen Kontaktdaten zu hinterlassen. Der Brief könnte etwa vom Wind weggeweht oder von jemandem entfernt werden.

Selbst wenn es "nur" ein abgefahrener Außenspiegel ist: Bei Unfallflucht drohen Geldstrafe, Punkte in Flensburg oder der Entzug des Führerscheins.

Unfall gebaut? So reagieren Sie richtig

Im Strafgesetzbuch und der Straßenverkehrsordnung ist geregelt, wie man sich bei einem Unfall zu verhalten hat. Wer den Unfall verursacht hat - egal ob es ein großer Crash mit einem anderen Auto oder ein abgefahrener Spiegel ist - muss vor Ort warten, bis die Polizei oder der Besitzer des beschädigten Autos wieder kommt. Je nach Ausmaß des Schadens, Ort und Zeitpunkt, sollte man mindestens zehn Minuten warten.  

Sie warten und es kommt niemand? Dann muss die Polizei informiert werden. Unter der Telefonnummer 110 geben Sie Kennzeichen, Marke, Typ, Farbe und Standort des beschädigten Fahrzeugs an.

Ganz neu: Hat das Elektroauto ausgedient? Forscher finden Energiequelle, die alle anderen übertreffen sol l.

Jeden Tag begehen über 1.000 Autofahrer Fahrerflucht

Der Auto Club Europa (ACE) schätzt, dass jeden Tag allein in Deutschland weit über 1.000 Autofahrer Fahrerflucht begehen. Das wären pro Jahr 365.000 Autofahrer. Die Dunkelziffer ist wahrscheinlich viel höher, weil viele keine Anzeige erstatten.

Das hat einen einfachen Grund: Die wenigsten solcher Delikte können von der Polizei aufgeklärt werden. Der ACE schätzt, dass nur etwa 45 Prozent aller Unfallfluchten aufgeklärt werden. Dabei kann ein Kratzer oder ein abgefahrener Spiegel mehrere tausend Euro Sachschaden bedeuten.

jg

Das könnte Sie auch interessieren: Führerschein einfach gekauft - Tausende durchtriebene Autofahrer unterwegs.

Warnleuchten im Auto und was sie bedeuten

Kommentare