40-Jahrfeier

Streuobstwiese zum Jubiläum: Baumpflanzaktion an der Gesamtschule Schenklengsfeld

+
Die fleißigen Baumpflanzer der Gesamtschule Schenklengsfeld bestehend aus den Mitgliedern der Arbeitsgruppe inklusive einem Vater-Sohn Team und den Fachkräften der Gärtnerei Hahn aus Burghaun. Schulleiter Klaus Amlung (Fünfter von links) freut sich über das Ergebnis. 

Zum 40-jährigen Bestehen der Gesamtschule Schenklengsfeld wurde eine Streuobstwiese mit 30 Apfel-, Zwetschgen- und Marillenbäumen gepflanzt. 

Die Gesamtschule Schenklengsfeld (GSS) wird in diesem Jahr 40 Jahre alt. Dazu hat die Schulleitung zusammen mit dem Kollegium und einer dafür zuständigen Arbeitsgruppe eine Reihe von Aktivitäten und Veranstaltungen geplant – deren Stattfinden aufrund der Corona-Pandemie aber noch nicht sicher ist. Eine dieser Aktionen fand trotz Corona, selbstverständlich unter Einhaltung aller erforderlichen Schutzmaßnahmen und Einschränkungen, statt. 30 Apfel-, Zwetschgen- und Marillenbäume wurden gepflanzt. Die neu angelegte Streuobstwiese direkt hinter dem Schulsportplatz und oberhalb des Kindergartens Pusteblume wird den Gesamtschülern und auch den Grundschülern viele Möglichkeiten des Lernens bieten und praxisnah ein nachhaltiges ökologisches Bewusstsein fördern.

Eine angestrebte Kompetenz praktizieren die Gesamtschüler bereits: Jede Klasse hat die Patenschaft für einen Baum übernommen und das Gießen und Bewässern klappt – mit Unterstützung des Hausmeisters und des Schulsprechers – bisher gut. Die Gestaltung der Streuobstwiese möglich gemacht hat erst die Gemeinde Schenklengsfeld, die der Gesamtschule nicht nur die Fläche überlassen, sondern sie auch gemäht und 30 Pflanzlöcher mit dem Bagger ausgehoben hat.

Der Dank der GSS galt neben der Gemeinde auch den zahlreichen Sponsoren, die durch ihre Spenden den Kauf der Bäume ermöglichten.  red/rey

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare