Wunschzettel in Rathausbriefkasten werfen

Schenklengsfelds Bürgermeister Möller erfüllt Weihnachtswünsche von Kindern

Schenklengsfeld. Zu Weihnachten freut sich ja jeder auf schöne Geschenke. In Schenklengsfeld hat sich Bürgermeister Carl Christoph Möller daher etwas Besonderes ausgedacht.

Jedes Kind der Gemeinde Schenklengsfeld kann ab sofort einen Wunsch auf einem Zettel in den Briefkasten des Rathauses werfen. Am Tag vor den Weihnachtsferien, 21. Dezember, wird der Bürgermeister dann drei der eingegangenen Wünsche erfüllen.

„Gerne könnt ihr malen oder basteln oder Bilder aufkleben, nur bitte schreibt euren Wunsch und euren Namen auch auf den Zettel, damit wir wissen, wem das Geschenk überreicht werden kann“, heißt es aus der Verwaltung des Rathauses.

Zudem sind alle aufgerufen, den Weihnachtsbaum der Gemeinde im sogenannten Hydepark zu schmücken. Die drei Geschenke werden dann am Freitag, 21. Dezember, ab 17 Uhr, vor dem großen Weihnachtsbaum verschenkt. Auch für alle anderen, deren Wunsch vom Bürgermeister nicht erfüllt wird, gibt es ein süßes Geschenk. Außerdem warten auf alle leckere warme Getränke und Naschereien.

Schenklengsfelds Bürgermeister Carl Christoph Möller freut sich auf einen schönen vorweihnachtlichen Abend mit vielen Kindern und deren Familien. (rey)

Rubriklistenbild: © Karl-Josef Hildenbrand/dpa-avis

Kommentare