Ältester Baum Deutschlands

Hilfsaktion: Wasser für die Schenklengsfelder Linde

+
Hat Drust: Die Schenklengsfelder sind aufgerufen, ihre Dorflinde zu bewässern. 

Eine besondere Hilfsaktion für die über 1000-jährige Linde in Schenklengsfeld haben sich die Kirmesburschen einfallen lassen. 

Sie laden für Donnerstag, 2. August, in der Zeit von 18 bis 22 Uhr alle Bürger dazu ein, den wohl ältesten Baum Deutschlands zu bewässern. „Es wäre schön, wenn jeder eine volle Gießkanne mitbringt, um unser Wahrzeichen mit Wasser zu versorgen und so am Leben zu erhalten“, erklärt der stellvertretende Ortsvorsteher Thilo Weimar. 

Die Idee wurde geboren, nachdem es der Feuerwehr untersagt wurde, dafür Wasser aus der Solz zu holen. Denn diese Wasserentnahme habe wiederum dem Bach geschadet. Nach dem Gießen besteht für alle die Möglichkeit, bei Grillwurst und kühlen Getränken noch etwas Zeit miteinander zu verbringen. Der Erlös geht an die gemeindlichen Kindergärten und die Kinderkrippe (rey) 

Kommentare