9500 Euro Schaden

61-jähriger Fahrer gerät in den Gegenverkehr: Autos stoßen bei Wehrshausen zusammen

Ein Polizeiwagen mit Blaulicht. Auf dem Dach steht UNFALL in rot.
+
Beide Fahrzeuge mussten nach dem Zusammenstoß abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Schaden auf 9500 Euro.

Nach einem Unfall bei Wehrshausen ist am Sonntagabend ein 61-jähriger Autofahrer aus Eiterfeld verletzt in ein Krankenhaus gebracht worden. Er war in den Gegenverkehr geraten.

Wehrshausen – Der 61-Jährige aus Eiterfeld ist am Sonntagabend auf der Kreisstraße bei Schenklengsfeld-Wehrshausen in den Gegenverkehr geraten und mit einem entgegenkommenden Fahrzeug kollidiert. Er wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht, die Polizei schätzt den Schaden auf 9500 Euro.

Der 61-Jährige war gegen 19 Uhr mit seinem Skoda aus Wehrshausen kommend in Richtung Hohenroda-Soislieden unterwegs. Ein 55-jähriger Fahrer aus Schenklengsfeld fuhr mit seinem VW Passat in die entgegengesetzte Richtung. Kurz hinter der Ortslage Wehrshausen stießen beide Fahrzeuge zusammen. Sie mussten abgeschleppt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion