1. Hersfelder Zeitung
  2. Lokales
  3. Schenklengsfeld-Friedewald

20 Lieder aus allen Winkeln der Welt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Auf Jubiläums-Tournee: „Das blaue Einhorn“ aus Dresden spielt am Samstag in der Schenklengsfelder Mauritius-Kirche.
Auf Jubiläums-Tournee: „Das blaue Einhorn“ aus Dresden spielt am Samstag in der Schenklengsfelder Mauritius-Kirche.

Schenklengsfeld. Im Spannungsfeld zwischen Straßenmusik, Folklore und kammermusikalischer Präzision bewegt sich die Musik des Ensembles „Das blaue Einhorn“ aus Dresden. Auf ihrer Deutschland-Tournee zum zwanzigjährigen Bestehen der Band gastieren die vier Musiker am Samstag, 22. Januar, ab 19 Uhr in der evangelischen Mauritiuskirche.

Geboten wird das Jubiläumsprogramm unter dem Titel „Die Zeit ist ein Fluss ohne Ufer“: 20 Lieder in nahezu 20 Sprachen.

Balkan und Tango

Das Repertoire des blauen Einhorns schließt unter anderem Chansons, Balkan- und Klezmertänze, Roma- und jiddische Lieder, griechischen Rembetiko, argentinischen Tango, portugiesischen Fado und russische Romanzen ein.

Die Lieder und Geschichten werden von den Musikern aus den unterschiedlichsten Weltwinkeln, Kulturen und Zeiten zusammengetragen und in Originalsprache und oder in deutscher Übersetzung neu arrangiert.

„Das blaue Einhorn“, so benannt nach einem Fabelwesen aus der kubanischen Folklore, wurde 1991 von Paul Hoorn und Andreas Zöllner mit einem Konzert gegen den Golfkrieg gegründet.

Das Quartett besteht heute aus Paul Hoorn (Gesang, Akkordeon, Trompete, Chalumeau), Florian Mayer (Geige, Bass, Gesang), Andreas Zöllner (Gitarre, Bouzouki, Posaune, Gesang) und Dietrich Zöllner (Kontrabass, Bauchgeige, Cello, Tuba, Gesang).

Karten für das Konzert gibt es noch an der Abendkasse in der Kirche. Die Plätze sind nicht nummeriert. (z)

Auch interessant

Kommentare