1. Hersfelder Zeitung
  2. Lokales
  3. Schenklengsfeld-Friedewald

Ein Konzert für Orgel und Glocken

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Heringen. Ein musikalisches Experiment erwartet die Zuhörer am Sonntag, 23. Januar, ab 17 Uhr in der evangelischen Stadtkirche von Heringen: Kirchenglocken und Kirchenorgel erklingen gemeinsam in einem Konzert.

Dennis Willershausen, seit 2009 Türmer der Stadtkirche St. Marien in Homberg/Efze, wird die drei Glocken der Heringer Kirche vorstellen und ihre Tonlagen erläutern. Christine Marx, Heringer Kantorin und Bezirkskantorin des Kirchenkreises Hersfeld, wird passend zu den jeweiligen Geläuten auf der Orgel improvisieren.

Jahrhunderte alt

Die große und die mittlere Glocke des Heringer Geläuts (Tonlagen es’ und as’) wurden 1544 von Carnelis Abentbrot in Erfurt gegossen. Die kleine Glocke (Tonlage des’’) stammt aus der Erfurter Gießerwerkstatt von Melchior Mörinck und entstand 1617. Sie werden einzeln, im Zweier- und im Vollgeläut ertönen.

Außerdem stehen noch weitere Orgelwerke aus verschiedenen Epochen auf dem Programm. Der Eintritt ist frei, um eine Spende für die geplante Renovierung der Heringer Orgel wird gebeten. (z)

Auch interessant

Kommentare