Vollsperrung nach Unfall auf der A 4

+

Friedewald - Auf der Autobahn 4 zwischen Hönebach und Friedewald hat sich am Dienstag  gegen 8 Uhr ein schwerer Unfall ereignet.

Aus bisher ungeklärter Ursache sind auf regennasser Fahrbahn ein Skoda und ein Sattelzug zusammengestoßen. Bei dem Unfall wurde die Fahrerin des Skodas schwer verletzt und musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Feuerwehr aus Obersuhl sicherte bis zum Eintreffen der Autobahnpolizei die Unfallstelle und beseitigte umherliegende Trümmerteile. Der Fahrer des Sattelzuges durfte nach der Unfallaufnahme die Fahrt fortsetzen. Die A 4 war in Fahrtrichtung Westen kurzzeitig voll gesperrt. Es bildete sich ein Stau von mehreren Kilometern Länge. Über die Höhe des Sachschadens ist noch nichts bekannt. Am Skoda entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare