Zuschauer bei Fragen zurückhaltend

Videokonferenz auf Facebook: Noll, Stenda und Iliev beantworteten Fragen live

+
Friedewalds Bürgermeister Dirk Noll. Mit Fragen hielten sich die Teilnehmer bei der Videokonferenz zurück, mit Kommentaren nicht unbedingt.

Bürgernähe in Zeiten, wo persönlicher Kontakt vermieden werden soll, wollten die Bürgermeister Dirk Noll (Friedewald), Andre Stenda (Hohenroda) und Daniel Iliev (Heringen) zeigen.

Am Donnerstagnachmittag sprachen die drei in einer live auf der Internetplattform Facebook übertragenen Videokonferenz darüber, wie sie und ihre Kommunen mit den Herausforderungen in Zeiten der Corona-Pandemie umgehen. Wer zusah, konnte auch live Fragen stellen – diese Möglichkeit wurde von den 40 bis 50 Facebooknutzern vor den heimischen Bildschirmen aber eher zurückhaltend genutzt. 

Bürgermeister Andre Stenda (Hohenroda) im Videochat.

Die Konferenz soll kommende Woche wiederholt werden, der Termin wird noch bekannt gegeben. Dann sollen laut Iliev eventuell auch noch andere Bürgermeister des Landkreises dabei sein. 

Christian Grunwald (Rotenburg) hatte seine Teilnahme eigentlich angekündigt, musste dann aber wegen einer kurzfristig anberaumten Vorstandssitzung des Müll-Abhol-Zweckverbandes passen. 

Heringens Bürgermeister Daniel Iliev im Videochat.

Noll, Stenda und Iliev informierten unter anderem über Corona-Hilfsinitiativen und darüber, wie die Kommunikation mit den Mandatsträgern in der Gemeinde läuft – aber auch über alltägliche Dinge wie Klopapier und die Sehnsucht nach Friseurterminen.  (czi)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare